Sanitätsdienst

Feierliches Gelöbnis in der Kaserne in Weißenfels

Feierliches Gelöbnis in der Kaserne in Weißenfels

  • Aktuelles
  • Sanitätsregiment 1
Datum:
Ort:
Weißenfels
Lesedauer:
1 MIN

Das Sanitätsregiment 1 führte am 29. August 2020 in der Sachsen-Anhalt-Kaserne in Weißenfels das feierliche Gelöbnis der Freiwillig Wehrdienstleitenden und die Vereidigung der Soldatinnen und Soldaten auf Zeit unter Leitung der Kommandeurin des Sanitätsregiment 1, Oberstarzt Dr. Stephanie Krause, durch.

Kommandeurin, Kommandeur und Staatssekretär schreiten die Front ab

Generalarzt Dr. Schmidt (Mitte), Kommandeur Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, schreitet mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Dr. Tauber (rechts) und Oberstarzt Dr. Krause (links) die Front ab

Bundeswehr/Steve Bogler

Aufgrund der coronabedingten Hygieneauflagen konnten leider auch in diesem Quartal keine Freunde, Bekannte und Verwandte der Rekrutinnen und Rekruten der 11. und 12. Kompanie eingeladen werden. Daher war es eine große Ehre, dass trotz dieser besonderen Umstände der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Peter Tauber und der Kommandeur des Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, Generalstabsarzt Dr. Stephan Schmidt, diesem Zeremoniell mit ihrer Anwesenheit einen speziellen feierlichen Rahmen boten.

Der demokratischen Gesellschaft treu dienen

Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Tauber steht hinter einem Rednerpult mit dem Wappen des Sanitätsregiment 1

Der Parlamentarische Staatssekretär Dr. Peter Tauber wendet sich in seinem Grußwort an die 145 Rekrutinnen und Rekruten

Bundeswehr/Steve Bogler

Mit einem Grußwort des Staatssekretärs an die 145 Rekrutinnen und Rekruten wurden die Bedeutung der Vereidigung und des Gelöbnisses als Integration der jungen Soldatinnen und Soldaten in die soldatische Gemeinschaft und die Bindung an ihre soldatischen Pflichten sowie die Verpflichtungen, der demokratischen Gesellschaft treu zu dienen, unterstrichen. Das Besondere: In Ermangelung eines Musikkorps der Bundeswehr spielte eine Abordnung von Musikerinnen und Musikern aus den Reihen der Rekrutinnen und Rekruten die Nationalhymne. Ein krönender Abschluss des feierlichen Gelöbnisses unter besonderen Umständen.
 

von Frank Jany

Weitere Eindrücke

Weitere Informationen