Sanitätsdienst

Lehrgang von Zuhause aus

Lehrgang von Zuhause aus

  • Ausbildung
  • Sanitätsakademie der Bundeswehr
Datum:
Ort:
München
Lesedauer:
1 MIN

Nachdem mit Beginn der COVID-19Coronavirus Disease 2019 Pandemie der Ausbildungsbetrieb an der Sanitätsakademie der Bundeswehr nur noch eingeschränkt durchgeführt werden konnte, mussten innovative Lösungen her. Mit dem Lehrgang „Train the Trainer KOA“ wurde zum ersten Mal ein Training in Form eines reinen teletutoriell begleiteten Fernlehrgangs abgehalten.

Ein Mann sitzt mit Headset vor seinem Computer zwei Bildschirmen

Hauptmann Peter Hinzen bildet die Teilnehmenden über den gesamten Zeitraum des Lehrgangs von Zuhause aus aus

Bundeswehr/Peter Hinzen

Die Organisation der Umstellung erfolgte dabei in enger Zusammenarbeit der Abteilungen B, C und D der Sanitätsakademie. Als Plattform für die Ausbildung wurde das im Intranet und Internet verfügbare San-Netz ausgewählt. Mit Funktionen wie „Rocketchat“ als Chatforum, „Jitsi-Meet“ zur Durchführung von Videokonferenzen und „ILIAS“ als gemeinsames Dateimanagementsystem sind hier alle Funktionen gegeben, die es zur Vermittlung der relevanten Inhalte des Trainings benötigt.

Kompetenzorientierte Ausbildung

Im Rahmen des fünftägigen Trainings bekommen die Teilnehmenden das nötige Handwerkszeug an die Hand, das sie zur Durchführung der kompetenzorientierten Ausbildung (KOA) künftig benötigen. Grundlagen wie die Erstellung eines Lernfeldes oder einer Lernsituation werden ebenso vermittelt wie lernpsychologische Aspekte und richtiges Ausbilderverhalten. Zusätzlich konnten neben den inhaltlichen Schwerpunkten, Erfahrungen im Bereich Fernausbildung und Digitalisierung der Ausbildung gemacht werden.

PC, Monitor, Webcam und Headset

Um ein Lernen von Zuhause aus zu ermöglichen, bedarf es einiger technischen Voraussetzungen. Neben einem PC mit Monitor sind eine Webcam, ein Headset und eine stabile Internetverbindung unabdingbar, um eine hohe Qualität der Ausbildung zu gewährleisten. Lehrgangsvorbereitend wurden zusätzlich alle Softwareprogramme, die für die Durchführung des Trainings relevant sind, erprobt und im Rahmen einer Einweisungsveranstaltung den Teilnehmenden erläutert.

Positives Feedback

Die Auszubildenden konnten dem Pilotprojekt durchweg Positives abgewinnen, wie aus der Evaluation zu entnehmen ist. „Es war eine schöne Erfahrung, was nicht alles möglich ist über das Internet und ich bin hellauf begeistert und hoffe, dass diese Art der Ausbildung eine immer weiter verbreitete Akzeptanz findet.“ resümiert ein Lehrgangsteilnehmer nach Abschluss des Lehrgangs. Auch die durchführenden Ausbilder sprachen sich dafür aus, das Training in Form eines Fernlehrgangs beizubehalten.

von Simon Höpfl

Weitere Informationen

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Zur Dienststelle