Sanitätsdienst

Litauen verstärkt als weiteres Mitglied das MMCC/EMC

Litauen verstärkt als weiteres Mitglied das MMCC/EMC

  • Aktuelles
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Litauen
Lesedauer:
1 MIN

Anfang März zeichneten der Stellvertretende Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Streitkräfte der Republik Litauen die „Declaration of Initial Operational Capability“ und das „Conceptual Framework“.

Eine Litauische Flagge im Wind

Litauen ist die 17te Nation beim MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command

Pixabay/jorono

Mit dem Beitritt der Republik Litauen sind mittlerweile 17 Nationen Mitglied des Multinational Medical Coordination Centre/European Medical Command (MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command).  Das MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command ist ein Koordinations- und Unterstützungselement auf operativer Ebene für NATONorth Atlantic Treaty Organization- und EUEuropäische Union-Hauptquartiere und die Sanitätsdienste der Mitgliedsnationen mit dem Ziel, die Interoperabilität und Einsatzbereitschaft weiter zu erhöhen. Auch unterstützt das MMCCMultinational Medical Coordination Centre/EMCEuropean Medical Command bei Fragen rund um den strategischen Verwundetentransport im Rahmen der Bündnis- und Landesverteidigung und weiteren Feldern der multinationalen sanitätsdienstlichen Zusammenarbeit. Der Beitritt Litauens wird diese Fähigkeitsentwicklung weiter vorantreiben.

von Jochen Thumser

Weitere Informationen