Sanitätsdienst

Politik besucht den Sanitätsdienst

Politik besucht den Sanitätsdienst

  • Aktuelles
  • Meldung
Datum:
Ort:
Weißenfels
Lesedauer:
1 MIN

Katrin Budde und Dr. Eberhard Brecht, beide Mitglied des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, informierten sich über das Aufgabenspektrum des Kommandos Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung in Weißenfels und im VIZVersorgungs- und Instandsetzungszentrum Blankenburg.

Mehrere Menschen mit und ohne Uniform vor einem militärischen Fahrzeug

Informationsbesuch beim Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung in Weißenfels (v. l.): Generalarzt Dr. Bruno Most, Oberstarzt Dr. Stephanie Krause, Dr. Eberhard Brecht, Oberstarzt Dr. Eike Dybilasz, Katrin Budde, Rüdiger Erben, Klemens…

Bundeswehr/Paulina Englowski

Im Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung waren die personelle sowie materielle Lage, die Auslandseinsätze, die Landes- und Bündnisverteidigung sowie die Zivil-Militärische Zusammenarbeit und natürlich die Corona-Krise die Themenschwerpunkte.

„Die Sanitätssoldatinnen und Soldaten, die wir täglich im Einsatz sehen, leisten einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung des Virus. Der Gedankenaustausch im Kommando in Weißenfels war sehr hilfreich“, so Katrin Budde. Dieser Termin war auch für den Abgeordneten Dr. Eberhard Brecht „nicht nur eine Pflicht, sondern eine Kür“.

Logistische Drehscheibe tief im Harz

Mehrere Personen mit und ohne Uniform vor einer riesigen Stahltür

Vor der Untertageanlage des VIZVersorgungs- und Instandsetzungszentrum Blankenburg (v.l.): Generalarzt Dr. Bruno Most, Bürgermeister Heiko Breithaupt, Oberstabsapotheker Johannes Kobsik, MdBMitglied des Deutschen Bundestages Katrin Budde, MdBMitglied des Deutschen Bundestages Dr. Eberhard Brecht, Prof. Dr. Angela Kolb, Maik Berger sowie MdL Andreas…

Bundeswehr/Paulina Englowski

Eine der bedeutsamsten Liegenschaften der Bundeswehr und insbesondere des Sanitätsdienstes liegt tief im Harz versteckt: Das Versorgungs- und Instandsetzungszentrum für Sanitätsmaterial in der Feldwebel-Anton-Schmid Kaserne. Nicht nur für den Auslandseinsatz ist das VIZVersorgungs- und Instandsetzungszentrum eine wichtige logistische Drehscheibe, sondern insbesondere auch bei Katastrophen im Inland. Hier wird die Zivil-Militärische Zusammenarbeit (ZMZzivil-militärische Zusammenarbeit) gelebt; auch und besonders in Zeiten von Covid-19.

Zwei Männer im Anzug und mit Mund-Nase-Schutz stehen in einem Container mit Leitungen

Heiko Breithaupt (l.) und Andreas Steppuhn in der Sauerstofferzeugungsanlage

Bundeswehr/Paulina Englowski

Im Rahmen ihrer Sommereise haben Katrin Budde und Dr. Eberhard Brecht auch die Untertageanlage in Blankenburg besucht. Mit dabei waren die Mitglieder des Landtages Sachsen-Anhalts Prof. Dr. Andrea Kolb, Andreas Steppuhn sowie Bürgermeister Heiko Breithaupt. Kernthemen des Besuches waren insbesondere das Versorgungsgeschehen in der Corona-Krise sowie das Leistungsportfolio des VIZVersorgungs- und Instandsetzungszentrum Blankenburg.

Ein Mann im Anzug trägt sich in ein Buch ein

Dr. Eberhard Brecht an der Gedenkstätte der Untertageanlage

Bundeswehr/Paulina Englowski

„Ich bin sehr beeindruckt von der hervorragenden Organisation des Sanitätsdienstes im allgemeinen und hier im VIZVersorgungs- und Instandsetzungszentrum Blankenburg im besonderen. Ich zolle unseren Soldatinnen und Soldaten großen Respekt bei ihrem unerbittlichen Einsatz im Kampf gegen das Corona-Virus“, so Dr. Eberhard Brecht abschließend. Gerade in Corona-Zeiten zeigt sich, dass ZMZzivil-militärische Zusammenarbeit passgenau für derartige Krisenlagen ist: „Ob Hochwasser, Schneekatastrophe oder Corono-Virus, unsere Sanitätssoldatinnen und Soldaten leisten einen wesentlichen Beitrag, dieses Virus zu bekämpfen. Ich bin sehr stolz auf sie alle!„

von Michael Zacher  E-Mail schreiben

Weitere Informationen