Sanitätsdienst

Sanitätsdienst: Reserve überrascht von der Resonanz

Sanitätsdienst: Reserve überrascht von der Resonanz

  • Reserve
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Koblenz
Lesedauer:
1 MIN

Am Freitag, den 13. März, startete das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr einen Aufruf an die Reservistinnen und Reservisten im Sanitätsdienst. Das Echo war überwältigend. Rund 730 Interessierte meldeten sich vergangenes Wochenende, um ihren Reservistendienst in den stationären Gesundheitseinrichtungen der Bundeswehr zu leisten.

Ein Mann hat ein Telefonhörer in der Hand und schaut auf einen Monitor

Oberstabsgefreiter Tobias Siegmund freut sich über die zahlreichen Interessierten, die den Sanitätsdienst kurzfristig als Reservistin oder Reservist unterstützen wollen

Bundeswehr/Michael Laymann

Mit dem Aufruf will der Sanitätsdienst der Bundeswehr Vorsorge treffen, um auf alle Herausforderungen in Gesundheitseinrichtungen der Bundeswehr infolge des Coronavirus adäquat reagieren zu können. Das Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr, Fachbereich XI-4 Reservistenangelegenheiten, war von der enormen Resonanz überrascht. „Das Wochenende war der absolute Wahnsinn“, so Oberst Uwe Armin Schmidt, Fachbereichsleiter IX-4. Schon wenige Minuten, nachdem der Aufruf online gegangen war, stand das Telefon der Hotline nicht mehr still. Seit dem Wochenende wurden schon drei weitere Arbeitsplätze besetzt, um die Flut an Anrufen und Mails beantworten zu können.

Über 450 Reservistinnen und Reservisten konnten aufgrund ihrer fachlichen Qualifikation für einen möglichen Einsatz beim Sanitätsdienst der Bundeswehr identifiziert werden. Dabei ist gewährleistet, dass kein Personal aus dem zivilen Gesundheitssystem abgeworben wird. So meldeten sich beispielsweise eine Lehrerin, die aufgrund des Unterrichtsausfalls derzeit freigestellt ist und vor ihrem Lehramtsstudium als Krankenschwester im Sanitätsdienst der Bundeswehr gedient hat. Für den Sanitätsdienst ist es schön zu sehen, wie groß die Bereitschaft in der Bevölkerung ist, die Krise gemeinsam zu bewältigen.

von Uwe Henning

Weitere Informationen

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.