Sanitätsdienst

Sanitätsregiment 2 unterstützt in der Drive-Through-Station in Gütersloh

Sanitätsregiment 2 unterstützt in der Drive-Through-Station in Gütersloh

  • Coronavirus
  • Sanitätsregiment 2
Datum:
Ort:
Gütersloh

In einem Hangar auf dem stillgelegten Flughafen in Gütersloh ist aktuell eine Drive-Through-Station eingerichtet. Soldatinnen und Soldaten des Sanitätsregiment 2 aus dem gesamten Führungsbereich Koblenz unterstützen hier den Landkreis Gütersloh. Sie nehmen Abstriche direkt am Autofenster. Generalstabsarzt Dr. Stephan Schmidt aus Weißenfels überzeugte sich vor Ort von ihrer Unterstützung.

Zwei Soldaten stehen in der Drive-Through-Station im Hangar und unterhalten sich.

Generalstabsarzt Dr. Stephan Schmidt (li.) im Gespräch mit Oberleutnant Sebastian Marke, 7. Kompanie Sanitätsregiment 2, über die Unterstützungsleistung in Gütersloh

Bundeswehr/Nadine Seumenicht

Der Landkreis Gütersloh bat die Bundeswehr um Unterstützung bei der Abstrichnahme und Dokumentation. Bürgerinnen und Bürger des Kreises können sich in der Drive-Through-Station auf das Coronavirus testen lassen. Mit ihrem Auto werden sie von Station zu Station durch die Halle gelotst. Nach der persönlichen Annahme vor der Halle werden als Erstes die Personalien dokumentiert, danach geht es weiter zur Teststation. Die Dokumentation übernehmen die Helfenden Hände aus dem Versorgungsbataillon 7, die Abstriche die Soldatinnen und Soldaten gemeinsam mit den Hilfsorganisationen. Die Tests werden parallel von mehreren Teams kontaktlos direkt am Autofenster genommen.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

Ich würde mich auch testen lassen!

Am Autofenster eines Wagens links im Bild führt ein Soldat einen Abstrich eines Fahrers durch.

Ein Soldat nimmt direkt am Autofenster einen Abstrich für den Coronavirus-Test von einer eventuell infizierten Person

Bundeswehr/Nadine Seumenicht

Generalstabsarzt Dr. Stephan Schmidt, Kommandeur Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, zeigte sich hoch zufrieden von der Leistung seiner Soldatinnen und Soldaten: „Es läuft alles sehr ruhig und professionell ab“. Seine Soldatinnen und Soldaten seien sehr gut integriert in die gesamte Teststation. Die Abläufe und die Zusammenarbeit mit den Kameradinnen und Kameraden aus den Hilfsorganisationen sowie den Helfenden Händen aus dem Versorgungsbataillon 7 laufen wunderbar. Dr. Schmidt ist stolz auf seine Soldatinnen und Soldaten und darauf, wie gut das alle machen: „Ich würde mich auch testen lassen!“

von Dr. Nadine Seumenicht  E-Mail schreiben

Weitere Eindrücke

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Corona

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.