Sanitätsdienst

Unterstützung der Ausbildung sichergestellt

Unterstützung der Ausbildung sichergestellt

  • Zivil-Militärische Zusammenarbeit
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Magdeburg
Lesedauer:
1 MIN

Im Bildungszentrum „Crux Alba“ des Malteser Hilfsdienst e.V.eingetragener Verein in Magdeburg informierte sich Generalarzt Dr. Bruno Most, stellvertretender Kommandeur Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, als Beauftragter für die Zivil-Militärische Zusammenarbeit des Sanitätsdienstes der Bundeswehr über die rettungsdienstlichen Ausbildungsmöglichkeiten.

Generalarzt Dr. Bruno Most unterhält sich mit drei Personen vom Malteser Hilfsdienst e.V. im Bildungszentrum.

Thomas Glückstein, Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer der Malteser, und Alexander Fuchs, Schulleiter, begrüßten Generalarzt Dr. Bruno Most, stellvertretender Kommandeur Kommando Sanitätsdienstliche Einsatzunterstützung, im Bildungszentrum.

Malteser Hilfsdienst e.V. Magdeburg

Im Bildungszentrum werden die Ausbildungen zur Notfallsanitäterin und zum Notfallsanitäter, zur Rettungssanitäterin und zum Rettungssanitäter sowie zur Rettungshelferin und zum Rettungshelfer angeboten. Außerdem bieten die Malteser ein breites Spektrum an aufbauenden Qualifizierungen zu notfallmedizinisch relevanten Themen für Fach- und Führungskräfte im Rettungsdienst an. Thomas Glückstein, Diözesan- und Bezirksgeschäftsführer der Malteser, und Alexander Fuchs, Schulleiter, begrüßten Generalarzt Dr. Most im Bildungszentrum.

Digitale Boards für den Unterricht

Vier Personen sitzen in einem Raum und blicken auf den Bildschirm eines Laptops

Digitale Boards werden für den Unterricht im Bildungszentrum eingesetzt

Malteser Hilfsdienst e.V. Magdeburg

Bei einer Führung durch die Schule stellte Fuchs die virtuellen und digitalen Möglichkeiten in den Schulungsräumen und der Rettarena vor. In dieser können Notfallsituationen simuliert werden. Auch die technische Ausstattung für die Umsetzung der praktischen Fallszenarien in Unterrichts- und Prüfungssituationen wurde begutachtet. Seit der Schulschließung in Sachsen-Anhalt und dem damit verbundenen Unterrichtsausfall wird die vorhandene Technik genutzt und der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler in einem virtuellen Klassenzimmer fortgeführt.

Besonders beeindruckt zeigte sich Dr. Most von der zeitnahen digitalen Umsetzung. „Vor allem in der derzeitigen Lage kann die Weiterführung der wichtigen Ausbildung damit sichergestellt werden“, so Generalarzt Most. Er betonte bei seinem Abschied, dass ihm die Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst auf allen Ebenen sehr wichtig ist.

von Michael Zacher und Malteser Hilfsdienst e. V. Magdeburg  E-Mail schreiben

Weitere Informationen