Sanitätsdienst

Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht den Sanitätsdienst

Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht den Sanitätsdienst

  • Führung
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Koblenz

Die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Dr. Eva Högl, hat heute den Sanitätsdienst der Bundeswehr besucht. Der Stellvertretende Inspekteur des Sanitätsdienstes begrüßte sie im Kommando Sanitätsdienst in Koblenz. Am Nachmittag führte ihr Weg sie in das BundeswehrZentralkrankenhaus.

Die Wehrbeauftragte und der Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes stehen vor dem Eingang des Kommandos

Der Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr begrüßt die neue Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Dr. Eva Högl, bei ihrem Antrittsbesuch bei Sanitätsdienst

Bundeswehr/Patrick Grüterich

Ein Schwerpunktthema des Besuches war die COVID-19Coronavirus Disease 2019 Pandemie und der Umgang der Bundeswehr mit dem Virus. Hier zeigte sich die Wehrbeauftragte äußerst zufrieden mit den getroffenen strikten Maßnahmen der Bundeswehr und den dadurch erzielten Resultaten.

Der Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes, Generalstabsarzt Dr. Stephan Schoeps, beschrieb die enormen Leistungen des Sanitätsdienstes. Ein konzertiertes ressortübergreifendes Handeln mit fachlicher Expertise sei der Schlüssel zum Erfolg.

Statement der Wehrbeauftragten, Dr. Eva Högl, zu ihrem Besuch beim Sanitätsdienst

Fachliche und militärische Aspekte im Blickpunkt

Die Anforderungen an das Personal im Sanitätsdienst sind auch außerhalb der Pandemie hoch. Alle müssen grundsätzlich zu Zweierlei in der Lage sein: in fachlichen Aspekten des Sanitätsdienstes Höchstleistungen erbringen und das militärische Handwerk beherrschen. Denn nur so könne die geforderte Qualität der sanitätsdienstlichen Versorgung gewährleistet werden.

Dr. Schoeps skizzierte die Herausforderungen für den Sanitätsdienst in Gegenwart und Zukunft. Dabei thematisierte er die Themen Landes- und Bündnisverteidigung, Digitalisierung und die Vernetzung mit dem zivilen Gesundheitssystem. Daraus leitete er die zu bewältigenden Herausforderungen für den Sanitätsdienst ab.

Dr. Eva Högl steht mit dem Infrastrukturbeauftragten vor einem im Bau befindlichen Gebäude

Infrastrukturelle Maßnahmen standen auch im Fokus des Besuchs der Wehrbeauftragten

Bundeswehr/Patrick Grüterich

Weitere Eindrücke konnte die Wehrbeauftragte bei Gesprächen mit den Personalvertretungen und den Gleichstellungsbeauftragten gewinnen. Ein Gang durch die Falckenstein-Kaserne mit Erläuterung der verschiedenen Bauvorhaben gab Högl Einblicke in die geplante Infrastruktur.

Der Antrittsbesuch beim BundeswehrZentralkrankenhaus vermittelte der Wehrbeauftragten die Leistungsfähigkeit des Hauses in Verbindung mit hochmoderner Medizin. Auch hier war die Bewältigung der COVID-19Coronavirus Disease 2019 Pandemie ein Schwerpunktthema.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

Impressionen zum Besuch der Wehrbeauftragten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Dr. Eva Högl sitzt an einem Schreibtisch und trägt sich ins Gästebuch ein

Die Wehrbeauftragte Eva Högl trägt sich bei ihrem Antrittsbesuch beim Sanitätsdienst ins Gästebuch ein

Bundeswehr/Patrick Grüterich
Die Wehrbeauftragte und der Stellvertreter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes gehen nebeneinander und unterhalten sich

Schwerpunkt der Gespräche der Wehrbeauftragten beim Sanitätsdienst waren die Maßnahmen zum Umgang mit der COVID-19Coronavirus Disease 2019 Pandemie

Bundeswehr/Patrick Grüterich

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.


von Matthias Frank

Weitere Informationen

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.