Sanitätsdienst

Spendengelder für die Opfer der Ahrtalflut übergeben

Spendengelder für die Opfer der Ahrtalflut übergeben

  • Aktuelles
  • Sanitätsdienst
Datum:
Ort:
Koblenz
Lesedauer:
2 MIN

Der Inspekteur des Sanitätsdienstes der Bundeswehr, Generaloberstabsarzt Dr. Ulrich Baumgärtner, übergab zusammen mit dem Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, David Langner, zwei Spendenschecks mit einem Gesamterlös von 12.300 Euro. Die Spendengelder wurden bei einem Benefizkonzert gesammelt.

Mehrere Männer stehen nebeneinander und halten zwei Spendenschecks

Mithilfe der gesammelten Spenden können Opfern der Ahrtalflut schnell geholfen werden

Bundeswehr/Anna Derr

Die Schirmherren der Veranstaltung Dr. Ulrich Baumgärtner und David Langner, konnten mit Freude die Spenden im Namen des Rotary-Clubs Koblenz, an zwei Projekte die sich der Hilfe für die Flutopfer im Ahrtal verschrieben haben, überreichen.

Helft uns Leben

Einen Scheck übernahm Lars Hennemann als stellvertretender Vorsitzender des Vereins „Helft uns Leben e.V.eingetragener Verein“. Der Verein ist eine Initiative der Rhein-Zeitung und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und wohltätige Zwecke für Kinder und Familien in Not. Mithilfe weiterer Spendenaktionen war es dem Verein möglich, etwa vier Millionen Euro für die Opfer der Flutkatastrophe zu sammeln und an die Betroffenen auszuzahlen. Als Chefredakteur der Rhein-Zeitung verschaffte sich Hennemann nach der Katastrophe vor Ort einen Überblick:

Lars Hennemann, zur Flutkatastrophe im Ahrtal
Im Ahrtal war eine ganz merkwürdige Stimmung. Nicht zuletzt der Bundeswehr war es geschuldet, dass die Menschen nicht den Glauben verloren haben.

Bundeswehr-Sozialwerk

Den zweiten Scheck nahm der Regionalstellenleiter des Bundeswehr-Sozialwerks e.V.eingetragener Verein (BwSWBundeswehr-Sozialwerk), Technischer Regierungsamtmann Stefan Leist entgegen. Das Bundeswehr-Sozialwerk unterstützt Angehörige der Bundeswehr finanziell und materiell, falls sie ein Handicap haben, unverschuldet in eine Notlage geraten, bei Auslandseinsätzen verwundet worden sind oder Hinterbliebene von gefallenen Soldatinnen oder Soldaten sind. Daher unterstützte das Bundeswehr-Sozialwerk betroffene Angehörige der Bundeswehr und deren Familien nach der Flutkatastrophe bereits mit Spenden. So war es dem BwSWBundeswehr-Sozialwerk möglich, annähernd 400.000 Euro schnell und unbürokratisch auszuzahlen.

Big Band am Deutschen Eck

Mehrere Personen auf einer Bühne während eines Konzerts

Die Big Band der Bundeswehr gab ein Benefizkonzert für Opfer der Fluthilfe am Deutschen Eck

Bundeswehr/Helmmar Schmidt


Am 9. September 2021 fand am Deutschen Eck das Benefizkonzert zur Unterstützung der Opfer der Flutkatastrophe vom 14. und 15. Juli statt. Der Rotary-Club Koblenz veranstaltet das Benefizkonzert bereits zum zweiten Mal vor der einmaligen Kulisse von Rhein und Mosel. Die Einnahmen des Konzerts sollen die Wiederaufbauarbeiten nach der Flutkatastrophe im Ahrtal finanziell unterstützten. Das musikalische Highlight des Abends bot die Big Band der Bundeswehr mit einem breiten Repertoire an klassischer Musik und moderner Popmusik.

von Mathias Erdmann

Weitere Informationen