Die Bereitschaft, sich für das Gemeinwesen hier in Deutschland sichtbar einzusetzen, ist vorhanden. Ich will das aber auch nicht überbewerten. Es ist nicht nur eine Frage der Quantität, also wie viele Leute sich melden. Das Wichtige daran ist, wie viele dann kommen und bereit sind, sich verlässlich über einen längeren Zeitraum zu engagieren. Auch in Phasen, in denen das Engagement weniger öffentlichkeitswirksam ist wie in der derzeitigen Situation.