Die größte Unterstützung für Corona leisten wir mit Soldaten und Soldatinnen bei der Unterstützung der Gesundheitsämter in Brandenburg, Berlin, Niedersachsen, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg und in Mecklenburg-Vorpommern. Hier kommt demnächst auch eine Unterstützung in Verden in Niedersachsen dazu. Außerdem unterstützen wir weiter in Alten- und Pflegeheimen, auch wenn die Unterstützungsleistungen in diesem Bereich rückläufig sind. Das gilt auch für die Unterstützung in Flüchtlingsheimen und die vielen logistischen Hilfen, die wir leisten. Zudem behalten wir im Auge, dass die sommerliche Trockenheit mit entstehenden Waldbränden und Borkenkäferplagen weitere Einsätze für unsere Soldaten bedeuten könnte.