Wir haben klasse Soldatinnen und Soldaten, die engagiert und oftmals bis an die Belastungsgrenze heran ihren Dienst leisten. Und wir sind schnell. Wir mussten aber auch darauf achten, dass wir die Männer und Frauen auch für längere Zeit und möglichst auch immer wieder dieselben Soldaten in die Gesundheitsämter entsenden. Denn für die Behörden ist es aufwändig wöchentlich immer wieder aufs Neue Personal für die Nachverfolgung von Infektionsketten auszubilden. Wir achten nun also drauf, Personal für die Dauer der Hilfeleistung so wenig wie eben möglich zu wechseln, damit wir noch effektiver helfen können.