Zunächst einmal möchte ich festhalten, dass die Verschiebung der Olympischen Spiele sowie die Tatsache, dass in 2020 kaum Wettkämpfe stattfanden, nicht zulasten der Sportsoldatinnen und Sportsoldaten fallen. Die Spitzensportler können sich in der Corona-Krise auf eine ununterbrochene Unterstützung der Bundeswehr verlassen.