Ernüchternd und nicht zufriedenstellend – für Athletinnen und Athleten, Zuschauerinnen und Zuschauer, Sportdeutschland und die gesamte Sportwelt. Vor allem den Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern hat das vergangene Jahr – und leider hält es ja noch immer an – einiges abverlangt. Sie haben sich punktgenau, mit einer Menge Disziplin und Durchhaltevermögen auf die Olympischen Spiele in Tokio vorbereitet, vier Jahre lang. Die psychische und physische Belastung, die mit der Aufrechterhaltung des Leistungsniveaus, der Motivation und allem, was dazugehört, einhergeht, muss enorm sein. Und wir reden hier ja nur vom Spitzensport. Wenn man den gesamten organisierten Sport in Deutschland betrachtet, oder sogar den Weltsport, so hat dieser im vergangenen Jahr stark unter den Einschränkungen gelitten