Herr Oberst, wie geht es weiter mit der Amtshilfe der Bundeswehr in Sachsen und den Aufträgen des Landeskommandos?