37. Internationalen Mönchengladbacher Militärwettkampf

  • Ort:
    Schloss Rheydt, Mönchengladbach
  • Zeit:
    bis
Soldaten in einem Schlauchboot
Bundeswehr

Auf die Besucher wartet nicht nur ein spannender Wettkampf, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm mit der Vorführung von Uniformen aus 66 Jahren Bundeswehr-Geschichte und historischen Militärfahrzeugen bis hin zur Vorstellung eines modernen Flugfeldlöschfahrzeugs. Wer möchte, kann mit dem Kreisverbindungskommando der Bundeswehr ins Gespräch kommen, das aus freiwilligen Mönchengladbacher Reservisten, die monatelang in Amtshilfe das Gesundheitsamt im Kampf gegen das Virus unterstützt haben. Oder mit Mitgliedern der Bundeswehr-Sportfördergruppe Köln sprechen, die sich mit ihren Spitzensportlern auf olympische Disziplinen konzentriert haben. Auch der neue Rettungshubschrauber soll hier erstmals landen. Im Innenhof lädt die Bundeswehr zu ihrer legendären Erbsensuppe ein – wer Appetit mitbringt, tut dies für einen guten Zweck. Denn die Hälfte der freiwilligen Spenden geht an den  Förderverein „Insel Tobi“, der sich um unheilbar kranke Kinder kümmert und ihren Eltern eine Auszeit von der kraftraubenden Rund-um-die Uhr-Betreuung ermöglicht. Die andere Hälfte erhält das BundeswehrSozialwerk.

weitere Informationen: www.imm-bundeswehr.de