Im Interview mit Professor Johannes Varwick
Die einfache Formel lautet: Solange die europäischen Staaten auf ihrer Souveränität beharren, wird Europa nicht die Rolle spielen, die es spielen könnte. Aber selbst Frankreich und Deutschland sind dagegen, und Großbritannien will das so wenig, dass es jetzt aus der EU ausgestiegen ist. Daher halte ich große Visionen für unpassend. Wir werden keine Vereinigte Staaten von Europa bekommen, sondern ein Europa der Nationalstaaten behalten. Beschränken wir uns also zunächst darauf, die Zusammenarbeit zwischen den Europäern zu verbessern – das dient dem Projekt Europa mehr als eine zu hohe Messlatte, an der man nur scheitern kann.