Die Unterbrechung des Ausbildungsbetriebes ist einmalig in der 63-jährigen Geschichte unserer Akademie, war aber notwendig, um erst einmal Klarheit über die Lage und das weitere Vorgehen zu erlangen. Daher danke ich an dieser Stelle nochmals allen Männern und Frauen, ob mit oder ohne Uniform, die in dieser schwierigen Phase Kurs gehalten haben. Auch wenn einige von uns immer noch erkrankt, jedoch glücklicherweise auf dem Weg der Besserung sind, bin ich sehr froh, dass wir nun den Ausbildungsbetrieb in zunächst eingeschränkter, jedoch deutlich modifizierter Form wieder aufnehmen werden; denn wir haben einen Auftrag zu erfüllen und können nicht warten, bis die Pandemie in Gänze besiegt ist.