In meiner Rolle als Führungsgehilfe habe ich die offene und auch kritische Beratung unseres Führungspersonals sehr geschätzt. Ich habe mich viel mit dem Kommandeur des Kommandos Territoriale Aufgaben der Bundeswehr ausgetauscht. Im Kommando wurden die neuen Aufgaben und Herausforderungen diskutiert und dabei Problemstellungen aus mehreren Perspektiven erörtert. Zuletzt hat der Kommandeur entschieden und wir haben die Entscheidung umgesetzt. Zudem habe ich gesehen, wie leistungsfähig unser Personal in einer Krise ist. Ich war beeindruckt, wie schnell und nachhaltig sich die Angehörigen der Operationszentrale, insbesondere auch das Verstärkungspersonal, persönlich mit der Aufgabe identifiziert und eingebracht haben. Wichtig dabei ist, dass dieses Personal geführt wird – das war dann auch meine wesentliche Leistung.