Das ist ein sehr breites Spektrum. Es gibt dazu ein sehr interessantes Papier des Hochschulforums Digitalisierung von 2015. Dort werden 20 Thesen zur Digitalisierung der Hochschulbildung genannt. Ich möchte Ihnen ein paar Beispiele daraus nennen. Dort steht beispielsweise, dass es eine digitale Hochschule in dem Sinne nicht gibt. Wohl aber wird sich die Hochschullandschaft und vor allen Dingen das Hochschulsystem weiter differenzieren. Es wird zunehmenden hybride Formate geben und die Hochschulen werden sich in den digitalen Raum vorwagen – sie sind es ja auch schon bereits. Damit können Sie dann auch neue Zielgruppen erreichen und vor allen Dingen neue Ort des akademischen Lehrens und Lernens erschließen.