Kapitän zur See Patrick Pape spricht vor dem Lehrgang
Wir waren regelmäßig aufgefordert unsere fachliche Komfortzone zu verlassen und zu anderen, auch kritischen Themen eine klare Position zu beziehen. Das haben wir in wechselnder Zusammenstellung je nach Interessenschwerpunkt und Kursangebot in der Gruppe absolviert. Ziel war es auch, komplexe Sachverhalte mit wenigen Worten auf den Punkt zu bringen und dabei die eigene Position und auch sein Handeln zu reflektieren. Was kann ich zur Verbesserung beitragen? Wie verschiebe ich die Grenzen im System, wenn sie mich beim Führen einschränken? Die Umsetzung war knapp gesagt: methodisch, praktisch, gut. Mit dem erklärten Ziel, die Persönlichkeit der Teilnehmer weiterzuentwickeln, hat es das Team auf eine sympathische Art und Weise verstanden, uns lebenserfahrene Stabsoffiziere wirksam zu aktivieren.