Ich habe jetzt ein besseres Bild vom Stabsgebäude (lacht). Auf der einen Seite ist es schön zu sehen, dass sich einige Dinge in den vergangenen 20 Jahren positiv verändert haben: Die Infrastruktur, die Anpassung der Lehrinhalte und -methoden, das Ersetzen von Lehrgangsarbeiten durch Projektarbeiten, der Masterstudiengang „Militärische Führung und Internationale Sicherheit“, das „German Institute for Defence and Strategic Studies“ (GIDS). Auf der anderen Seite gibt es aber auch wichtige Konstanten: „MENS AGITAT MOLEM“ – „Der Geist bewegt die Materie“ ist unverändert das Motto unserer Akademie.