10. März 2020 – Aktuelle Information von der Führungsakademie

10. März 2020 – Aktuelle Information von der Führungsakademie

  • Coronavirus
  • Führungsakademie der Bundeswehr
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Die Herausforderungen, die die aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus mit sich bringen, betreffen alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens und somit auch die Bundeswehr.
Dabei haben der Schutz der Gesundheit der Soldatinnen und Soldaten sowie der zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die bestmögliche Eindämmung der Verbreitung des Virus höchste Priorität.


In diesem Zusammenhang hat die Leitung der Führungsakademie der Bundeswehr am 10. März 2020 nach der Positivtestung von drei Akademieangehörigen entschieden, den Lehrbetrieb der Akademie bis einschließlich Freitag, 20. März 2020, prophylaktisch einzustellen. Dies umfasst die Clausewitz-Kaserne in Blankenese und die Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne in Osdorf.


Die betroffenen Personen befinden sich derzeit in ärztlicher Versorgung durch den Sanitätsdienst der Bundeswehr. Ihnen geht es gut.


Sicherheitshalber wurden rund 350 Angehörige der Führungsakademie am 09.März 2020 mit der Aufforderung nach Hause geschickt, Außenkontakte zu minimieren und keine öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.
Nach enger Abstimmung mit der zuständigen Überwachungsstelle für öffentlich-rechtliche Aufgaben des Sanitätsdienstes – Nord bleiben die Soldatinnen und Soldaten sowie die zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin zu Hause. Unterkunftspflichtige Soldaten verbleiben in der Kaserne.


Die Situation wird ständig neu bewertet, wir werden transparent berichten, wenn sich die Lage verändern sollte.

Wir wünschen allen Betroffenen schnelle Genesung.


Bürgertelefon der Bundeswehr: info@bundeswehr.org


Für Presseanfragen erreichen Sie uns unter 0171-972 53 34

von Pressesprecherin Führungsakademie der Bundeswehr  E-Mail schreiben