Dass die Bundeswehr ihrem „Spitzenpersonal“ so die Möglichkeit gibt, sich weiterzuentwickeln, zu reflektieren und Handeln zu verbessern und zu optimieren, empfinde ich als großen Luxus. Oft ist es so, dass aufgrund der Fülle an Arbeit dafür kaum Zeit bleibt. Allerdings ist es eine bewusste Entscheidung der jeweiligen Person. Ich muss gestehen, dass auch ich erst dachte: „Wann soll ich das denn noch machen? Bringt das überhaupt etwas?“ Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich mich dafür entschieden habe.