Eine biografische und erinnerungskulturelle Studie zu den deutschen Luftstreitkräften des Ersten Weltkrieges

von Immanuel Voigt

Immanuel Voigt: Stars des Krieges (Buchcover)

DeGruyter/ZMSBw

Auf allen Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges war die Technik ein bestimmender Faktor. Insbesondere auf deutscher Seite galten die Angehörigen der Luftstreitkräfte wie Oswald Boelcke, Manfred von Richthofen oder Ernst Udet als Volkshelden. Zu Stars des Krieges wurden sie zwischen 1914 und 1945 in der umfangreichen Fliegerliteratur stilisiert. Die Studie zeigt, wie die Flieger für das breite Publikum zur Projektionsfläche werden konnten.

  • Immanuel Voigt, Stars des Krieges. Eine biografische und erinnerungskulturelle Studie zu den deutschen Luftstreitkräften des Ersten Weltkrieges, Berlin, Boston: De Gruyter 2019 (= Zeitalter der Weltkriege, 20), VIII, 390 Seiten, 44,95 Euro, ISBN 978-3-11-060502-0

Das Inhaltsverzeichnis zum Buch: Immanuel Voigt, Stars des Krieges (Inhalt) (PDF, 30,2 KB)