Wiss. Angestellte Cornelia Grosse M.A.Master of Arts

Wiss. Angestellte Cornelia Grosse M.A.Master of Arts

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Kontakt

Cornelia Grosse forscht zur historischen Bildung in den Streitkräften.

Wiss. Angestellte Cornelia Grosse M.A

ZMSBw/Matthiolius 2017

CorneliaGrosse@bundeswehr.org

Lebenslauf

Seit 2018: Redakteurin der Zeitschrift „Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung“

Seit 2015 : wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Grundlagen der Abteilung Bildung am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam

2014-2015: wissenschaftliche Hilfskraft an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster/Westfalen

2009-2013: studentische Hilfskraft im Bereich „Servicepunkt Dezentrale Bibliotheken“ der Universitäts- und Landesbibliothek, Münster/Westfalen

2006-2013: Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Englischen Philologie und Französischen Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster/Westfalen

1985: geboren in Göttingen

Forschungsinteressen

Militärgeschichte des 20. Jahrhundert, Geschichte der internationalen Beziehungen, historische Sicherheitsforschung, Wissenschaftsgeschichte, Historische Bildungsforschung

Ausgewählte Veröffentlichungen

Geschichtsbewusstsein als Kernkompetenz. Historische Bildung in der Bundeswehr. Im Auftrag des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr hrsg. von Frank Hagemann und Sven Lange unter Mitarbeit von Cornelia Grosse, Potsdam: ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr 2020 (= Potsdamer Schriften des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Bd. 30)

„Jeder hat eine Chance“. Der westdeutsche zivile Bevölkerungsschutz im Kalten Krieg. In: Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung, Heft 1/2017; S.22-23

Eskalation am Suezkanal. Der Nahe Osten auf der Bühne der Weltpolitik. In: Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung, Heft 3/2016, S.31

Konzeption, Organisation und Bedeutung des „zivilen Bevölkerungsschutzes“ in der Bundesrepublik Deutschland, 1949-1962 (unveröffentlichte Masterarbeit) Münster 2013.