Wiss. Angestellter Daniel Schilling M.A.Master of Arts

Wiss. Angestellter Daniel Schilling M.A.Master of Arts

Datum:
Lesedauer:
2 MIN

Kontakt

Daniel1Schilling@bundeswehr.org

Lebenslauf

Portrait Daniel Schilling

Portrait Daniel Schilling

Schilling 2019

Seit 2020 : Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat Museums- und Sammlungswesen der Bundeswehr, Sachgebiet Sammlungen der Abteilung Bildung am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr) in Potsdam

2019-2020: Projektmitarbeiter der Abteilung Bildung / Referat Museums- und Sammlungswesen der Bundeswehr (Reservedienstleistender)

2018: Masterabschluss an der Universität Potsdam - Lehrstuhl für Militärgeschichte - Kulturgeschichte der Gewalt mit einer Arbeit zur Rudel-Affäre 1976/77

2017: Projektmitarbeiter der Abteilung Forschung / Projektereich Militärgeschichte bis 1945 (Reservedienstleistender)

2014-2016: Projektmitarbeiter der Abteilung Bildung / Projektbereich Medien (Reservedienstleistender)

2013-2019: Werkstudent Veranstaltungsorganisation, Kommunikation und Marketing bei Agentur WOK, Berlin

2013-2018: Studium „Military Studies – Militärgeschichte / Militärsoziologie“ an der Universität Potsdam

2012-2014: Praktika am ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und am Militärhistorischen Museum der Bundeswehr – Flugplatz Berlin-Gatow

2009-2013: Studium der Geschichts-, Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Potsdam

2007-2009: Grund- und freiwillig zusätzlicher Wehrdienst bei 21./Luftwaffenausbildungsregiment in Goslar und bei der Unterstützungsstaffel/Luftwaffenunterstützungsgruppe Köln-Wahn

1987: Geboren in Hagen / Westfalen

Aktuelle Projekte

Sammlungskatalog des Museums- und Sammlungsverbundes der Bundeswehr

Forschungsinteressen

(Kultur-)Geschichte der Bundeswehr, Traditions- und Wertkonstruktionen, Bildungs- und Vermittlungsarbeit (in) der Bundeswehr, Geschichte der militärischen Luftfahrt

Veröffentlichungen

„Die »Rudel-Affäre« 1976 - Genese, Wirkung und Folgen eines politischen Skandals“ (= Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 11), Berlin 2020 (Masterarbeit Universität Potsdam 2019).

„Flugapparate über Ostpreußen. Luftkrieg in der Schlacht von Tannenberg“, in: Eberhard Birk / Heiner Möllers (Hrsg.), Schriften zur Geschichte der Deutschen Luftwaffe, Band 3, Berlin 2015, S. 55-85.

„Museums- und Sammlungswesen der Bundeswehr“, Beitrag im Jahresbericht 2019 des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, gemeinsam mit Dr. Lucas Michaelis, S. 60-62.

„Themenparcours Jagdflugzeuge“ für das Militärhistorische Museum der Bundeswehr – Flugplatz Berlin-Gatow, Mai 2015.

„Dynamik der Globalisierung. Das Deutsche Reich zwischen europäischem Staatenkonflikt und Weltkrieg, 1914-1918“ (Tagungsbericht zur 55. Internationalen Tagung für Militärgeschichte (ITMG), 2. bis 5. Juni 2014 in Potsdam), gemeinsam mit Dirk Schreiber, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 73 (2014), hrsg. vom ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam 2014, S. 433-439.

„Die Luftwaffe in der Bundesrepublik Deutschland: Hintergründe – Perzeptionen – Perspektiven“, (Tagungsbericht zur 4. Militärhistorischen Tagung der Luftwaffe, 9. bis 10. April 2014, ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr Potsdam), veröffentlicht bei H-Soz-u-Kult und in gekürzter Version im Jahresbericht 2013 des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.

„100 Jahre Erster Weltkrieg – Neue Forschungen und Perspektiven“ (Tagungsbericht zum Workshop, 6. bis 8. Mai, ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr Potsdam, in Kooperation mit dem Masterstudiengang „Military Studies“ der Universität Potsdam), in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 72 (2013), hrsg. vom ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam 2013, S. 396-401.