Datenbank Einsätze der Bundeswehr

Datenbank Einsätze der Bundeswehr

  • Einsatz
  • Einsatz-BundeswehrimEinsatz
Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Einsatzdatenbank des Projektbereichs sozialwissenschaftliche Einsatzbegleitung und Einsatzdokumentation

Ein Dauerprojekt von Dr. Anja SeiffertHenning de Vries, Torsten Konopka

Das Einsatzspektrum der Bundeswehr war seit dem Ende der Ost-West-Konfrontation einem erheblichen Wandel unterworfen. Die Datenlage zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr seit Anfang der 90er Jahre ist jedoch gering. Aus diesem Grund hat der Projektbereich Sozialwissenschaftliche Einsatzbegleitung und Einsatzdokumentation in den vergangenen Jahren eine Datenbank zu den Einsätzen der Bundeswehr seit 1990 aufgebaut und systematisch weitergeführt. Der Wert dieser Datenbank für die Forschung ist denkbar groß. Derzeit umfasst die Datenbank detaillierte Angaben zu 183 Einsätzen, einsatzgleichen Verpflichtungen und humanitären Hilfsmissionen. Einsatzstärken und Personalstruktur werden auf wöchentlicher Basis über den gesamten Zeitraum erfasst. Derzeit dokumentiert die Datenbank 815 Sicherheitsvorfälle – vom Schießunfall bis zum mehrstündigen Gefecht. Sie basiert auf aggregierten Daten aus Sekundärquellen. Die Datenbank ist durchgehend geokodiert. Sie erlaubt sowohl geografische als auch zeitliche Verlaufsanalysen von Einsatzstärken, regionalen Schwerpunkten und Sicherheitsvorfällen unter deutscher Beteiligung. Die Datenbank dient dabei der laufenden Einsatzforschung des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr. Die Veröffentlichung ist geplant.

Auf einer Karte sind die Regionen mit Sicherheitsvorfällen unter Beteiligung deutscher Soldaten dargestellt.

Heatmap der Sicherheitsvorfälle unter Beteiligung deutscher Soldaten in Nordafghanistan, 2001-2018.

ZMSBw/Julius Heß 2019

Kontakt: ZMSBwAbteilungEinsatz@bundeswehr.org