Neuer Kommandeur am ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

Neuer Kommandeur am ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

  • Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften
  • Geschichte
Datum:
Ort:
Potsdam
Lesedauer:
1 MIN

Oberst i.G.im Generalstabsdienst Dr. Sven Lange wird neuer Kommandeur des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.

Lange, Sven - klein

Der Historiker und Generalstabsoffizier wird am 8. Juli 2021 die Leitung über die Forschungseinrichtung mit seinen mehr als 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen. Im Zentrum ist er kein Unbekannter: Zuletzt war er im Bundesministerium der Verteidigung der u. a. für das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr fachlich zuständige Referatsleiter. Darüber hinaus war er bereits 2013 bis 2015 Leiter der Abteilung Bildung des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.

Oberst i.G.im Generalstabsdienst Dr. Lange hat von 1990 bis 1994 an der Universität der Bundeswehr in Hamburg Geschichte studiert und zahlreiche Verwendungen in der Truppe sowie im Generalstabsdienst im In- und Ausland durchlaufen. 2003 hat er sich mit der Arbeit „Der Fahneneid. Die Geschichte der Schwurverpflichtung„ promoviert. Weitere wissenschaftliche Ausbildungen erhielt er u. a. an der Naval Postgraduate School in Monterey und am Army War College in Carlisle.

Einzelheiten zu seine Lebenslauf entnehmen Sie bitte dem beigefügten CV.

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen findet die Amtseinführung von Oberst i.G.im Generalstabsdienst Dr. Lange am 8. Juli 2021 als dienststelleninterne Veranstaltung statt.