Hauptmann Andreas Eichner M.A.Master of Arts

Hauptmann Andreas Eichner M.A.Master of Arts

Kontakt

Andreas1Eichner@bundeswehr.org

Lebenslauf

20201201-Passfoto

Portrait Hauptmann Andreas Eichner M.A.Master of Arts

ZMSBw / Bartl 2020

seit 2020: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Militärgeschichte nach 1945 am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam

2017-2020: Reservedienstleistungen als Presseoffizier beim Taktischen Luftwaffengeschwader 71 “Richthofen“ in Wittmund, zuletzt als Hauptmann d. R.der Reserve

2012-2019: Master-Studium der Geschichtswissenschaft (Schwerpunkt Frühe Neuzeit) an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der Université Pierre-Mendès France de Grenoble II

2008-2012: Bachelor-Studium der Geschichtswissenschaft und Allgemeinen Rhetorik an der Eberhard Karls Universität Tübingen

2007-2008: Grundwehrdienst (IV. Luftwaffenausbildungsregiment) in Strausberg und beim Lufttransportgeschwader 63 in Alt Duvenstedt;  danach: Ausbildung zum Reserveoffizier der Luftwaffensicherungstruppe und Presseoffizier der Bundeswehr

Forschungsinteressen

Internationale Militärgeschichte des 20. Jahrhunderts, Geschichte der Bundeswehr als Bündnisarmee, Geschichte der NVANationale Volksarmee als Bündnisarmee, Europäisches Mächtekonzert der Frühen Neuzeit, Global History – Ungleichzeitigkeiten verschiedener Historizitäten

Laufendes Projekt

Die militärische Zusammenarbeit der Bundeswehr mit den in der Bundesrepublik Deutschland stationierten Streitkräften der USAUnited States of America und Frankreichs am Beispiel von Manövern und Übungen 1955-1990 (AT) (eine ausführliche Projektbeschreibung folgt)

Veröffentlichung

Vom Rencontre zur Bestimmungsmensur – Vom wilden Duell zum Ritual? (unveröffentlichte Masterarbeit Eberhard Karls Universität Tübingen, 2018)