Oberstarzt Prof. Dr. med. dent. Ralf Vollmuth

Oberstarzt Prof. Dr. med. dent. Ralf Vollmuth

Datum:
Lesedauer:
2 MIN

Kontakt

Ralf1Vollmuth@Bundeswehr.org

Lebenslauf

Prof. Dr. med. dent. Ralf Vollmuth forscht vor allem zur Geshcichte der Militärmedizin.

Oberstarzt Prof. Dr. med. dent. Ralf Vollmuth

Vollmuth privat 2017

seit 2016: Beauftragter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes für Geschichte, Theorie und Ethik der Wehrmedizin

2013-2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam

2010-2013: Leiter Zahnarztgruppe Hammelburg

2002-2010: Dezernent in der Abteilung VI – Zahnmedizin – des Sanitätsamtes der Bundewehr

2006: Bestellung zum außerplanmäßigen Professor für Geschichte der Medizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2000: Habilitation für das Fach ‚Geschichte der Medizin’ an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg („Traumatologie und Feldchirurgie an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Exemplarisch dargestellt anhand der ‘Großen Chirurgie’ des Walther Hermann Ryff“) und Ernennung zum Privatdozenten

1998-2002: Begutachtender Zahnarzt und Leiter Zahnarztgruppe Luftwaffensanitätsstaffel/Luftwaffenversorgungsregiment 1 Erding

1995-1998: Dezernent im Dezernat „Zahnärztlicher Dienst“ der Abteilung Sanitäts- und Gesundheitswesen im Stab WBK VI/1. Gebirgsdivision München

1991: Promotion zum Dr.med.dent. mit der Studie „Die sanitätsdienstliche Versorgung in den Landsknechtsheeren des ausgehenden Mittelalters und der frühen Neuzeit. Probleme und Lösungsansätze“

seit 1991: Lehrbeauftragter am Institut für Geschichte der Medizin Würzburg

1988-1995: Leiter verschiedener Zahnarztgruppen

1982-1988: Studium der Zahnmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, ab 1986 Zusatzstudium in den Fächern Geschichte und Germanistik

1982: Eintritt in die Bundeswehr als Sanitätsoffizieranwärter

1963: geboren in Würzburg

Arbeitsgebiete und Forschungsprojekte

Geschichte er Wehrmedizin; „Die Geschichte des Sanitätsdienstes der Bundeswehr. Forschungsstand – Quellenlage – Perspektiven“ (Arbeitstitel)

Ausgewählte Veröffentlichungen

Tradition und Militärgeschichte. Vorträge des 5. Wehrmedizinhistorischen Symposiums vom 19. November 2013. Im Auftrag der Gesellschaft für Geschichte der Wehrmedizin e.V.eingetragener Verein hrsg. von Ralf Vollmuth, Erhard Grunwald und André Müllerschön, Bonn 2017 (= Referatebände der Gesellschaft für Geschichte der Wehrmedizin, 5)

Die Weiße Rose. Widerstand aus den Reihen des Sanitätsdienstes? Vorträge des 3. Wehrmedizinhistorischen Symposiums vom 14. November 2011 und des Festaktes vom 27. März 2012 anlässlich der Benennung des Auditorium Maximum der Sanitätsakademie der Bundeswehr nach Hans Scholl. Im Auftrag der Gesellschaft für Geschichte der Wehrmedizin e.V.eingetragener Verein hrsg. von Ralf Vollmuth, Erhard Grunwald und André Müllerschön, Bonn 2016 (= Referatebände der Gesellschaft für Geschichte der Wehrmedizin, 3)

Das anatomische Zeitalter. Die Anatomie der Renaissance von Leonardo da Vinci bis Andreas Vesal, München 2004

Traumatologie und Feldchirurgie an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Exemplarisch dargestellt anhand der ‚Großen Chirurgie’ des Walther Hermann Ryff, [zugleich med. Habil.schr. Würzburg 2000], Stuttgart 2001 (= Sudhoffs Archiv, Beiheft 45)

Den Lebenslauf und weitere Veröffentlichungen von Ralf Vollmuth finden Sie hier. (PDF, 583,3 KB)