»Hier ist Krieg!« Afghanistan-Tagebuch 2010

»Hier ist Krieg!« Afghanistan-Tagebuch 2010

  • Geschichte
  • Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften
Afghanistan-Einsatz 2010: Ein Gruppenführer einer Kampfkompanie notiert tagtäglich seine Erlebnisse. Beim Lesen seines Tagebuchs entsteht ein Sog, dem man sich kaum entziehen kann.


UMS_Goetz_Krieg_V3.indd

Cover zu Markus Götz, »Hier ist Krieg«. Afghanistan-Tagebuch 2010

Vandenhoeck & Ruprecht/ZMSBw 2021

2010. Kein Jahr im Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr war so dramatisch, keines so verlustreich. Als Gruppenführer in einer Kampfkompanie war Hauptfeldwebel Markus Götz gewissermaßen »mittendrin«. Dennoch hat er mitgeschrieben; Tag für Tag hat er seine Erlebnisse festgehalten und verarbeitet. Entstanden ist auf diese Weise ein umfassendes, minutiöses und nicht zuletzt authentisches Protokoll, dessen Sog man sich kaum entziehen kann. Ergänzt wird diese Edition durch eine ausführliche Einleitung über die Gründe, die Genese und den Verlauf des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr sowie durch eine gleichermaßen kenntnisreiche und konzentrierte Kommentierung dieser historischen Quelle.

Der Autor

Markus Götz ist Hauptfeldwebel im Panzerbataillon 104 in Weiden.

Der Herausgeber

Dr. Christian Hartmann leitet den Forschungsbereich Einsatz am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam.

Blick ins Buch

Zum Download bieten wir das Inhaltsverzeichnis (PDF, 113,5 KB) und eine Leseprobe (PDF, 6,1 MB).

Bibliografische Angaben

Markus Götz, »Hier ist Krieg«. Afghanistan-Tagebuch 2010. Im Auftrag des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr hrsg. von Christian Hartmann. Vandenhoeck & Ruprecht 2021 (= Bundeswehr im Einsatz, 4), 486 Seiten, 45,00 Euro, ISBN 978-3-525-31136-3