Ask a scientist

Ask a scientist

  • Veranstaltung
  • Geschichte
Datum:
Ort:
Potsdam
Lesedauer:
1 MIN

Das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr wirkt am Potsdamer Tag der Wissenschaften mit, diesmal leider nur digital

Banner zu den Potsdamer Tagen der Wissenschaften 2021

Banner zu den Potsdamer Tagen der Wissenschaften 2021

pro wissen Potsdam 2021

Normalerweise wären wir dabei. Mit einem Stand. Aber in der Pandemie ist alles anders: Die Potsdamer Tage der Wissenschaften finden deswegen 2021 digital statt. Das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr ist mit Oberstleutnant Dr. Harald Potempa präsent. In der Rubrik “Ask a scientist„ antwortet er in einem Interview auf Fragen zur Geschichte, hier konkret zu “Versailles„.

Vor 1871 handelte es sich in Deutschland bei Versailles um ein Königsschloss, nach 1871 hingegen um den Ort der Kaiserproklamation, von der Theodor Fontane berichtete. Nach 1919 galt Versailles in vielen Kreisen als Symbol des ‚Schanddiktates‘, des Friedensvertrages nach dem Ersten Weltkrieg. Inzwischen ist Versailles Partnerstadt von Potsdam. Unweit der bayerischen Schlosskopie auf Herrenchiemsee wurde ein Grundstein für das Grundgesetz der Bundesrepublik gelegt: Versailles ist ein symbolischer Ort im Wandel der Erinnerung.

 Das Interview mit Harald Potempa finden Sie auf der Website der Potsdamer Tage der Wissenschaften.

Harald Potempa  forscht derzeit zum Thema Versailles (Partnerstadt von Potsdam) und die deutsche (Militär-)Geschichte (1682 – 1871 – 1919 – 1948), zu dem er bereits mehrere Vorträge in der Wissenschaftsetage gehalten hat.