Transnational, transregional ! Neuerscheinungen

Transnational, transregional ! Neuerscheinungen

  • Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften
  • Geschichte
Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Die neue Reihe „De Gryter Studies in Military History“ (GSTMH) legt interdisziplinär einen Schwerpunkt auf transnationale und transregionale Forschungen. Sie umfasst Untersuchungen zur Sozial-, Kultur- und Institutionengeschichte des Krieges, der Kriegführung und militärischen Gewalt. Herausgeber dieser neuen Buchreihe sind Prof. Dr. Jörg Echternkamp vom ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und Prof. Dr. Adam R. Seipp, vom Department of History der Texas A&M University

  • Band 1 von Bradley Cesario ist der Royal Navy und dem britischen „Navalism“ 1884-1914 gewidmet: New Crusade. The Royal Navy and British Navalism, 1884–1914.
  • Band 2 bietet erstmals die Übersetzung einer Publikation des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr: Winfried Heinemanns innovative Studie des Attentats vom 20. Juli 1944 aus der militärischen Perspektive: Operation „Valkyrie“. A Military History of the 20 July 1944 Plot.
  • Band 3 wird die 'Grand Strategy' der Großmächte im Fernen Osten in der ersten Hälfte des 20. Jh. problematisieren: From Far East to Asia Pacific. Great Powers and Grand Strategy 1900-1954, von Brian P. Farrell, SR Joey Long und David J. Ulbrich.

Die einzelnen Bänder sind im Buchhandel erhältlich.
Die bibliographischen Angaben finden Sie auf der Website des Verlags GeGruyter.

Cover New Crusade

Cover New Crusade

Verlag DrGruyter 2021
Cover Operation Valkyrie

Cover Operation Valkyrie

Verlag DeGruyter 2021