Was leistet das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr ?

Was leistet das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr ?

  • Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften
Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr führt im Rahmen seines Auftrages regelmäßig Veranstaltungen, Buchpräsentationen, Workshops und themenbezogenen Tagungen durch. Darüber hinaus gibt es die „Militärgeschichte. Zeitschrift für die Historische Bildung„ und die “Militärgeschichtliche Zeitschrift„ als referierte wissenschaftliche Fachzeitschrift heraus.

Das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr besitzt mit mehr als 250.000 Bänden die größte Spezialbibliothek zur Militärgeschichte im deutschsprachigen Raum. Sie ist öffentlich zugänglich und verfügt über ein umfangreiches Online-Angebot.

Das Zentrum erforscht deutsche Militärgeschichte mit den Methoden und nach den Standards der allgemeinen Geschichtswissenschaft unter dem Gesichtspunkt der Interaktion zwischen Militär, Staat, Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur und Öffentlichkeit. Es leistet mit seiner sozialwissenschaftlichen Forschungsarbeit einen Beitrag zur Fortentwicklung der Militärsoziologie und der Sicherheitspolitik sowie zur wissenschaftsbasierten Politikberatung.

Das Zentrum entwickelt auf Grundlage aktueller Forschungsergebnisse Materialien für die Historische Bildung der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr. Es steuert und koordiniert die Arbeit der Sammlungen in der Bundeswehr und im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr an den Standorten Dresden, Königstein und Berlin-Gatow.
Das Zentrum begleitet und unterstützt zudem die Auslandseinsätze der Bundeswehr.

Zwischen Geschichts- und Sozialwissenschaft besteht ein wechselseitiger Austausch. Das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr arbeitet auf der Grundlage der grundgesetzlich garantierten Freiheit von Wissenschaft, Lehre und Forschung.

Das ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr steuert und koordiniert die Arbeit der Sammlungen in der Bundeswehr und im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr an den Standorten Dresden und Berlin-Gatow.

Die Forschungsergebnisse des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr stehen als Print- oder Onlineprodukte der Öffentlichkeit zur Verfügung.