Personalveränderungen in militärischen Spitzenstellen der Luftwaffe

  • Ort:
    keine Ortangaben vorhanden
  • Zeit:
    keine Zeitangaben vorhanden

In den vergangenen drei Monaten wurden folgende Personalveränderungen wirksam:

August

Brigadegeneral Heinrich Tiller, zuletzt Abteilungsleiter III im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr, Köln, tritt in den Ruhestand.

September

Generalmajor Werner Josef Haumann, zuletzt Deputy Chief of Staff Support Joint Force Command Naples (Italien), tritt in den Ruhestand.


Generalmajor Bernhardt Schlaak, Vice Chairman NATONorth Atlantic Treaty Organization Air and Missile Defence Committee beim NATONorth Atlantic Treaty Organization Hauptquartier, Brüssel (Belgien), wird Stellvertretender Kommandierender General und Chef des Stabes Luftwaffentruppenkommando, Köln. Ihm folgt Generalmajor Lutz Kohlhaus, zuletzt Stellvertretender Kommandierender General und Chef des Stabes Luftwaffentruppenkommando, Köln.


Oberst Frank Michael Gräfe, zurzeit in Vorbereitung auf seine Verwendung als Verteidigungsattaché in Washington (USAUnited States of America), wird im Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr, Berlin, eingesetzt.

Oktober

Generalleutnant Peter Paul Jakob Bohrer, zuletzt Stellvertretender Inspekteur Streitkräftebasis, Bonn, tritt in den Ruhestand.


Generalmajor Günter Erhard Giesa, zuletzt Chef des Stabes Kommando Luftwaffe, Berlin, tritt in den Ruhestand. Ihm folgt Brigadegeneral Wolfgang Ohl, Unterabteilungsleiter Politik II im Bundesministerium der Verteidigung, Berlin.


Brigadegeneral Helmut August Dotzler, zuletzt Kommandeur Landeskommando Bayern, München, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Brigadegeneral Thomas Hambach, Stellvertretender Kommandeur Logistikkommando der Bundeswehr, Erfurt. Ihm folgt Oberst Robert Wilhelm, Referatsleiter Führung Streitkräfte I 4 im Bundesministerium der Verteidigung, Bonn.