Update: 20.07.2020 – Regelungen zur Militärischen Lufttüchtigkeit (DEMAR)

Update: 20.07.2020 – Regelungen zur Militärischen Lufttüchtigkeit (DEMAR)

  • Aktuelles
  • Luftfahrtamt der Bundeswehr
Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Das Luftfahrtamt der Bundeswehr hat die nationalen Regelungen zur Militärischen Lufttüchtigkeit (DEMARGerman Airworthiness Requirements) überarbeitet. Die betrifft zunächst die Vorschriften mit den Endziffern 8901, 8903, 8905, 8907 und 8909.

Zwei Personen links und rechts neben einem Getriebe

Zwei Auszubildende wechseln das Getriebe an der Phantom in der Ausbildungswerkstatt des Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe in Faßberg.

Bundeswehr/Carsten König

Sie enthalten nun eine direkte Gegenüberstellung zu den europäisch harmonisierten Regelungen zur militärischen Lufttüchtigkeit (EMAREuropean Military Airworthiness Requirements). Die überarbeiteten DEMARGerman Airworthiness Requirements wurden weitgehend dem Text der jeweiligen EMAREuropean Military Airworthiness Requirements angeglichen. Die wenigen verbliebenen Unterschiede sind spezifischen nationalen Besonderheiten geschuldet. Die zweisprachige Gegenüberstellung von DEMARGerman Airworthiness Requirements und der zugrundeliegenden EMAREuropean Military Airworthiness Requirements ermöglicht einen deutlich vereinfachten Vergleich. Dies erhöht insbesondere bei multinationalen Projekten und bei der gegenseitigen Anerkennung von militärischen Luftfahrtbehörden oder Organisationen die Transparenz der nationalen Regulierung und die Effizienz bei der Durchführung der Anerkennungsprozesse.

Die neuen Regelungen finden Sie unter „Vorschriften und Verfahren“.

von Luftfahrtamt der Bundeswehr