Willkommen bei Radio Andernach und BWTV

Willkommen bei Radio Andernach und BWTV

  • BWTV
  • Radio Andernach
Datum:
Ort:
Mayen
Lesedauer:
3 MIN

Radio Andernach und BWTV betreuen die Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen, auf See oder auch bei großen, internationalen Übungen überall auf dieser Welt. Beide Sender sind Brücken zwischen Einsatz und Heimat. Deshalb suchen wir auch ganz bewusst die Verbindung zu den Angehörigen daheim, damit Sie über Radio, Fernsehen und das Internet mit ihren Lieben im Einsatz in Kontakt bleiben können.

Radio Andernach und BWTV und ihr gemeinsamer Facebook-Auftritt sind zu Hause im Dezernat Betreuungsmedien am Zentrum Operative Kommunikation der Bundeswehr in Mayen. Hier sorgen rund 70 Soldatinnen und Soldaten und zivile Mitarbeiter in Redaktion, Technik und Grafik für beste Töne und Bilder. Das Programm gestalten Soldatinnen und Soldaten, denn wir wissen, was unsere Truppe im Auslandseinsatz bewegt und bringen ihre Themen via Internet, Radio und TV zu Ihnen in die Einsatzgebiete.

Ein Soldat fotografiert auf dem Tag der Bundeswehr 2018 in Faßberg und wurde dabei fotografiert.

Oberstleutnant Rolf Borges, Chefredakteur im Dezernat Betreuungsmedien.

Bundeswehr/Maiwald


Radio Andernach
– Soldaten senden für Soldaten


Radio Andernach ist der Radiosender der Bundeswehr. Wir senden 24 Stunden am Tag, an jedem Tag im Jahr. Und damit der Dienst im Einsatz möglichst motiviert von der Hand geht, gibt es von uns ordentlich was auf die Ohren: Aus dem Heimatstudio in Mayen bringt Radio Andernach aktuelle Nachrichten und Themenbeiträge aus Bundeswehr, Deutschland und der Welt, Sport, Buntes, Wetter und natürlich jede Menge Musik in die Auslandseinsätze. Und wo und wann immer möglich, sind wir mit unseren verlegbaren Studios als Einsatzredaktionen selbst in den Einsatzgebieten, um hautnah an Truppe und Geschehen dran zu sein und von dort zu senden.

BWTV – Das Fernsehen der Bundeswehr

Unter diesem Motto stellt BWTV ein eigenes TV-Programm aus Inhalten deutschsprachiger TV-Sender zusammen. Mit BWTV bleiben Sie auch fern der Heimat auf dem Laufenden. Nur hier sehen Sie Nachrichten aus Deutschland und der Welt, aktuelle Spielfilme und Serien, Beiträge mit Bundeswehrbezug und Videos aus der Redaktion der Bundeswehr. Unsere Programmhighlights sind Liveübertragungen von Sportereignissen wie der Fußball-Bundesliga, der Champions League, der Formel 1, der Tour de France, der NFL und viele mehr. Kameraden und zivile Mitarbeiter machen das Programm, um so Information und Betreuung für ihre Kameradinnen und Kameraden in den Einsätzen anzubieten. Eine Mediathek hält außerdem viele Filme und Serien jederzeit auf Abruf bereit.

Facebook – Die Betreuungsmedien in den Sozialen Medien

Auf Facebook können Sie den aktuellen Themen rund um die Betreuungsmedien folgen. In tagesaktuellen Beiträgen vermitteln wir Eindrücke aus dem Einsatzleben. Sie finden uns bei Facebook unter www.facebook.com/radioandernachbwtv. Schauen Sie rein, das Online-Team freut sich auf Ihre Kommentare, Beiträge und Fragen rund um das Programm Radio Andernach und BWTV.

Meet & Greet“ – Der ganz besondere Radiogruß

Nur bei Radio Andernach und BWTV können Sie Ihre Angehörigen in den Einsätzen grüßen. Andersherum klappt das natürlich genauso gut. Das ist der ganz besondere Radiogruß, den Sie nur bei Radio Andernach und BWTV übermitteln können. Die Wege dafür sind vielfältig: Grüßen sie über unsere Radio Andernach App. Hier können Sie Ihren Gruß gleich selbst einsprechen oder auch als Text senden. Auch der klassische Gruß per E-Mail, mit unserem Grußformular auf der Webseite oder per Telefon kommt an.

Connect-D, Webstream und die Radio Andernach App

Per Connect-D kommen Radio Andernach und BWTV zu den Hörern und Zuschauern in die Einsätze und auf Übungen im Ausland. Als Angehörige daheim hören Sie Radio Andernach per Stream im Internet und mit unserer Radio Andernach App können Sie hier wie dort nicht nur das Programm hören, sondern auch ausgewählte Beiträge und vor allem Ihre Grüße in der Mediathek nachhören, wann und so oft Sie wollen!

Und nun wünsche ich Ihnen mit unseren Angeboten gute Unterhaltung, aktuelle Information und viel Spaß!

Ihr
Rolf Borges
Oberstleutnant
Chefredakteur

von Rolf Borges  E-Mail schreiben