Mehrere Soldatinnen und Soldaten stehen mit Musikinstrumenten

Das Heeresmusikkorps Koblenz ist ein gern gesehenes und vor allem gehörtes Ensemble. Ende Oktober geben sie ein Wohltätigkeitskonzert in Alsdorf. Um 19:30 Uhr füllen die Klänge der Instrumente die Stadthalle

Bundeswehr/Frank Dittrich

Das Heeresmusikkorps Koblenz live in Alsdorf am 20. Oktober 2022 um 19:30 Uhr in der Stadthalle. Ein Wohltätigkeitskonzert zugunsten des Soziokulturellen Zentrums »Klösterchen«, Herzogenrath.

Tickets sind hier erhältlich

Als musikalischer Botschafter der Bundeswehr in Rheinland-Pfalz ist das Heeresmusikkorps Koblenz ein national und international bekanntes Ensemble. Sein klangvolles Repertoire umfasst Kompositionen klassischen Charakters bis hin zu zeitgenössischen Werken sowie Variationen moderner Unterhaltungsmusik. Die Kultur der traditionellen Militärmusik ist für ihn etwas Besonderes. Man erlebt sie unter anderem bei Konzerten in der Öffentlichkeit, Einsätzen in Truppenzeremoniellen wie Gelöbnissen, Kommandoübergaben und Staatsempfängen, Serenaden und Aufführungen des Großen Zapfenstreiches sowie bei internationalen Musikfestivals Auftritten im In- und Ausland.

Frau Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe übernahm im Juli 2014 die Stabführung des Musikkorps und war zu diesem Zeitpunkt die einzige Leiterin eines Musikkorps der Bundeswehr.

Das Heeresmusikkorps Koblenz wurde 1956 in Idar-Oberstein aufgestellt und schon 1957 nach Koblenz in die Gneisenau-Kaserne verlegt. Hier ist das Musikkorps noch heute stationiert und somit das älteste aktive Musikkorps der Bundeswehr.

Ansprechpartner
HMusKorps Koblenz Musikkommunikation
Markus Römer
Telefon: +49 261 13354 5459
E-Mail: HMusKorpsKoblenzMusikkommunikation@bundeswehr.org