Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Weitere Themen > Richter bei der Bundeswehr: Fragen und Antworten auf Facebook

Richter bei der Bundeswehr: Fragen und Antworten auf Facebook

Berlin, 30.03.2016.
Begeht ein Soldat ein schweres Dienstvergehen, kann ein Verfahren vor einem Truppendienstgericht die Folge sein. Den Vorsitz bei einer solchen Verhandlung hat immer ein ziviler Richter.

Vier Paragrafen

An Recht und Gesetz gebunden ist natürlich auch die Bundeswehr. (Quelle: dpa/Onypix)Größere Abbildung anzeigen

Zu diesem Thema stellt sich am 30. März der Vizepräsident des Truppendienstgerichts Nord in Münster, Bernd Gerhards, zwischen 16 und 17 Uhr den Fragen der Facebookcommunity.

Der Jurist wird Fragen rund um die Tätigkeiten und den Arbeitsalltag eines Richters sowie zu seinem Werdegang vom Rechtsberater und Wehrdisziplinaranwalt bis zum Vizepräsidenten des Truppendienstgerichts Nord beantworten.


FußFzeile

nach oben

Stand vom: 30.03.16 | Autor: Tobias F. König


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.weitere_themen&de.conet.contentintegrator.portlet.current.id=01DB170000000001%7CA8HHUS464DIBR