Sie sind hier: Startseite 

Video: Feuerkraft im Verbund

Raketenwerfer schießt - Link zum Video

Abgefeuert: Der Raketenwerfer MARS startet einen Übungsflugkörper. (Quelle: Bundeswehr)

Litauen, 05.12.2016.
Was moderne Artillerie kann, demonstrieren deutsche Soldaten aus Weiden auf der Übung Iron Sword in Litauen. Dabei ist es mit dem Schießen alleine nicht getan.
Zum Video


Bildergalerie: Impressionen der Auslandseinsätze

Soldat mit Waffe vor einem Hubschrauber - Link zur Galerie

Hitze, Staub, Lärm: Soldaten trainieren eine Rettungsoperation in Afghanistan. (Quelle: Bundeswehr/Koch)

Potsdam, 02.12.2016.
Etwa 3.300 deutsche Soldaten engagieren sich zurzeit in insgesamt 15 Auslandseinsätzen und bei der NATO-Unterstützung im Ägäischen Meer. Impressionen aus den Einsatzgebieten geben einen Eindruck vom Auftrag der Bundeswehr in den unterschiedlichen Ländern dieser Welt.
Zur Galerie


Improvisierte Sprengfallen – Der verborgene Tod

Soldaten sondieren Umgebung

Safety first: Vor jeden Schritt überprüfen die Kampfmittelbeseitigungsspezialisten mit einem Metalldetektor den Boden. (Quelle: Bundeswehr/Schmidt)

Island, 01.12.2016.
Eine tödliche Gefahr, die kaum zu entdecken ist: Improvisierte Sprengfallen fordern in Konflikten wie Afghanistan oder Mali viele Opfer. Für die Spezialisten der Kampfmittelbeseitigung ist der Umgang mit den versteckten Ladungen Alltag – und dennoch niemals Routine.
Zum Beitrag

Schwerpunkt

  • Soldat mit Waffe hockt im Wald

    Freiwilliger Wehrdienst

    Wer Zeit sinnvoll überbrücken, etwas Besonderes erleben und die Bundeswehr von innen kennenlernen will, für den ist der Freiwillige Wehrdienst das Richtige: Er kann bis zu 23 Monate dauern, beginnt aber mit einer gegenseitigen Probezeit von sechs Monaten und steht natürlich auch jungen Frauen offen.


Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 05.12.16


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde