Sie sind hier: Startseite 

Aus einer Hand: Das Personalmanagement der Bundeswehr

Soldaten und zivile Mitarbeiter arbeiten zusammen - Link zum Beitrag

Gemeinsam handeln: Soldaten, Beamte und Angestellte arbeiten in der Bundeswehr eng zusammen. (Quelle: Bundeswehr)

Köln, 20.10.2017.
Die Bundeswehr hat mehr als 260.000 Mitarbeiter: Soldaten, Beamte und Angestellte. Alle diese Menschen einzustellen, aus- und fortzubilden und an den richtigen Orten einzusetzen, erfordert ein hohes Maß an Koordination. Für diesen komplexen Prozess ist das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr zuständig.
Zum Beitrag


Video: Landstreitkräfte im Gefecht

Panzer beim Schießen - Link zum Video

Schweres Geschütz: Panzerhaubitzen unterstützen die Kampftruppe mit Steilfeuer. (Quelle: Bundeswehr)

Übungsplätze Munster/Bergen, 20.10.2017.
Panzer preschen durchs Gelände, Infanteristen kämpfen sich von Deckung zu Deckung, Artilleriegeschütze feuern ihre Salven – Impressionen der Informationslehrübung (ILÜ) 2017.
Zum Video


Classix-Video: Die Rekrutenprüfung

Soldaten in schneebedeckter Landschaft - Link zum Video

Vorwärts marsch: Grundausbildung in den 80er Jahren. (Quelle: Bundeswehr)

Berlin, 20.10.2017.
Früher war nicht alles besser aber manches anders: Im Winter lag noch Schnee, die Bundeswehr produzierte eine wöchentliche „Filmschau“ und Rekruten waren im Prüfungsstress.

Zum Video

Schwerpunkt

  • Karte zeigt Litauen mit Deutschlandflagge in Rukla – Link zum Beitrag

    Die Bundeswehr bei Enhanced Forward Presence

    Enhanced Forward Presence startet 2017 mit der Verlegung erster Teile der sogenannten EFP-Battlegroup in das Baltikum und nach Polen. Die NATO-Staaten stellen im Wechsel Truppen zur Verfügung, die dort jeweils für sechs Monate präsent sein werden. Deutschland übernimmt die Führung der multinationalen Battlegroup in Litauen.


Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 20.10.17


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde