Sie sind hier: Startseite 

Etwas Besonderes: Zehn Jahre Ehrenkreuz für Tapferkeit

Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit an Uniform und Soldat im Hintergrund

Das Eichenlaub macht den Unterschied: Das Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit (Quelle: Bundeswehr/Kazda)

Berlin, 13.08.2018

Seit zehn Jahren hat die Bundeswehr eine Auszeichnung für besondere Tapferkeit. Bislang wurde sie lediglich 28 Mal vergeben – ein Überblick.
Zum Beitrag

UN-Einsatz in Mali: Akribische Suche nach Gefahrenstellen

Soldaten messen Rohre aus – Link zum Beitrag

Einfach ideal – für Sprengfallen: Auch diese Stelle wird registriert. (Quelle: Bundeswehr/Michael Weckbach)

Gao, 14.08.2018

Der Dienst der deutschen Soldaten in Mali ist riskant. Patrouillen beispielsweise müssen jederzeit mit Sprengfallen oder einem Hinterhalt rechnen. Darum erstellen Spezialisten Karten von potenziell gefährlichen Geländeabschnitten.
Zum Beitrag

Sonne statt Diesel: Energiewende im Einsatz

Soldaten verlegen Stromkabel auf einem Stromfeld – Link zum Beitrag

Knochenarbeit: Durch diese Kabel wird Solarstrom fließen. (Quelle: Bundeswehr/Björn Kapfer)

Berlin, 14.08.2018

Bei der Energieversorgung ihrer Camps in den Einsatzgebieten setzt die Bundeswehr auch auf Sonnen-Energie. Das schont die Umwelt – und spart wertvollen Kraftstoff.
Zum Beitrag

Sonderseite

  • Soldat mit Waffe hockt im Wald

    Freiwilliger Wehrdienst

    Wer Zeit sinnvoll überbrücken, etwas Besonderes erleben und die Bundeswehr von innen kennenlernen will, für den ist der Freiwillige Wehrdienst das Richtige: Er kann bis zu 23 Monate dauern, beginnt aber mit einer gegenseitigen Probezeit von sechs Monaten und steht natürlich auch jungen Frauen offen.


Im Bündnis

  • VJTF Wappen

    Very High Readiness Joint Task Force 2019

    Die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) ist die schnellste Eingreiftruppe der NATO. Binnen 48 bis 72 Stunden kann sie überall dort eingesetzt werden, wo sie benötigt wird. Deutschland trägt dabei in 2019 eine ganz besondere Verantwortung.


  • Karte zeigt Litauen mit Deutschlandflagge in Rukla – Link zum Beitrag

    Die Bundeswehr bei Enhanced Forward Presence

    Enhanced Forward Presence startet 2017 mit der Verlegung erster Teile der sogenannten EFP-Battlegroup in das Baltikum und nach Polen. Die NATO-Staaten stellen im Wechsel Truppen zur Verfügung, die dort jeweils für sechs Monate präsent sein werden. Deutschland übernimmt die Führung der multinationalen Battlegroup in Litauen.


Kurz Vorgestellt


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.08.18


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde