Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz 

Aktuelle Nachrichten aus dem Einsatz

Jeden Tag leisten mehrere tausend Soldaten der Bundeswehr Dienst in gefährlichen Einsätzen im Ausland. Sie beraten in Afghanistan, sie schützen zivile Schiffe vor Piratenangriffen am Horn von Afrika. Sie engagieren sich auf dem Balkan oder in Zentralafrika. Die neuesten Beiträge aus dem Einsatz finden Sie hier.

  • Kinder neben Einsatzsoldaten auf Patrouille

    Fußpatrouillen im Nahbereich des Feldlagers in Gao

    Um die Sicherheit aller Soldaten im Camp Castor zu gewährleisten, führt der Charlie-Zug der Schutzkompanie Fußpatrouillen im Nahbereich des Feldlagers durch. Dabei wird das Gespräch mit der Bevölkerung gesucht.


  • Eisernes Kreuz auf blauem Hintergrund

    MINUSMA: Beschuss deutscher Kräfte (Aktualisierung)

    Am 16. Februar gegen 21.15 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) wurde ein deutscher Konvoi circa 50 Kilometer westlich von Camp Castor/Gao mit Handwaffen beschossen.


  • Eisernes Kreuz auf blauem Hintergrund

    MINUSMA: Beschuss deutscher Kräfte (2.Aktualisierung)

    Am 16. Februar gegen 21.15 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) wurde ein deutscher Konvoi circa 50 Kilometer westlich von Camp Castor/Gao mit Handwaffen beschossen.


  • Eisernes Kreuz auf blauem Hintergrund

    MINUSMA: Beschuss deutscher Kräfte

    Am 16. Februar gegen 21.15 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) wurde ein deutscher Konvoi circa 50 Kilometer westlich von Camp Castor/Gao mit Handwaffen beschossen.


  • Soldaten steigen in den Airbus A400M - Link zum Beitrag

    Einsatzzahlen – die Stärke der deutschen Kontingente

    Rund 3.100 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit an Einsätzen im Ausland. Dabei operieren sie gemeinsam mit Soldaten der Bündnispartner und befreundeter Nationen.


  • Angetretene Soldaten – Link zur Lage

    Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten der Bundeswehr

    Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.


  • Spähtrupp Fennek im unwegsamen Gelände – Link zur Galerie

    Bundeswehr im Bild: 2019

    Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.


  • Drei Fahrzeuge auf einem Hügel – Link zum Beitrag

    UN-Einsatz in Mali: Aufklärer suchen Sprengfallen

    Den Westen Malis sollen die deutschen Aufklärer der UN-Mission MINUSMA unter die Lupe nehmen. Hier könnte die eigene Truppe vor allem durch heimtückische Sprengfallen gefährdet werden.


  • Zwei Soldaten sichern das Gelände – Link zum Beitrag

    Resolute Support – der Einsatz am Hindukusch

    Seit Beginn 2002 unterstützen deutsche Soldatinnen und Soldaten Afghanistan auf dem Weg zu Frieden Stabilität und Entwicklung. 13 Jahre lang hatte die International Security Assistance Force, kurz ISAF, ihren Beitrag zu einem sicheren Land am Hindukusch geleistet. Ihr folgte am 1. Januar 2015 die NATO-geführte Mission Resolute Support. Ihr Auftrag: Ausbildung, Beratung und Unterstützung für die afghanischen Streitkräfte.


  • Soldaten bei Befehlsausgabe – Link zum Beitrag

    Auslandseinsätze: Kabinett verlängert vier Mandate

    Das Bundeskabinett hat insgesamt vier Auslandseinsätze der Bundeswehr um ein Jahr verlängert. Dabei handelt es sich um den NATO-Einsatz in Afghanistan, um zwei UN-Einsätze in Afrika und um eine maritime Mission im Mittelmeer. Der Bundestag muss dem Regierungsbeschluss noch zustimmen.


  • Deutsche und spanische Soldaten kümmern sich um einen verletzten Kameraden auf der Krankentrage – Link zum Beitrag

    Auf alles vorbereitet sein: In Mali wird die Campverteidigung geübt

    Es geschieht völlig unerwartet: Mörsergranaten explodieren im Camp der EU-Mission in Mali. Verwundete schreien um Hilfe – ein Schreckensszenario, das jederzeit Wirklichkeit werden kann. Soldaten aus 25 Nationen üben deshalb die Verteidigung und Sicherung des Feldlagers, um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein.


  • Einsatzsoldat an einem Fahrzeug – Link zum Beitrag

    Geologe im Einsatz: Als Leiter eines Baubüros in Niger

    Thomas B. ist ziviler Beamter beim Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr. Derzeit trägt er aber Flecktarnanzug – als Oberstleutnant und Leiter des Baubüros am Lufttransport-Stützpunkt Niamey in Niger.


  • Soldaten versorgen einen verletzten Kameraden am Boden – Link zum Beitrag

    Gewappnet für das Schlimmste: Internationale Rettungsübung in Masar-i Scharif

    Ein Rettungs-Szenario dieser Art ist der schlimmste Albtraum: Verwundete schreien um Hilfe, die Sicherheitslage ist gefährlich. Bei der Übungslage MASCAL stellen die multinationalen Soldaten in Afghanistan ihre Fähigkeiten unter Beweis. Niederländische Spezialkräfte stellen die Sicherheit her, deutsche Sanitäter beginnen mit der medizinischen Versorgung der Verletzten.


  • Soldatin in Einsatzuniform vor einem roten Kreuz – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Als medizinisches Bindeglied in Al-Asrak und Amman

    Zwischen zwei Welten: Cathrin S. ist Oberstabsarzt und als medizinisches Verbindungselement in Al-Asrak und Amman in Jordanien im Einsatz. Sie ist das Bindeglied zwischen dem deutschen Einsatzkontingent in Al-Asrak, den militärischen Kooperationspartnern sowie dem Team der zivilen Partner in Amman. Ihre Aufgabe: die Organisation der medizinischen Versorgung der Soldaten.


  • Soldaten knien im Wüstensand vor einem Hubschrauber – Link zum Beitrag

    UN-Einsatz in Mali: Soldaten trainieren Rettung ihrer Kameraden

    Alleine in der Wüste, abgeschnitten von der eigenen Truppe – solche Notsituationen können für Soldaten im Einsatz schnell zur Realität werden. In diesen Fällen kommen die Personell-Recovery-Kräfte zum Zug: Ihre Aufgabe ist es, die isolierten Kameraden ausfindig zu machen und in Sicherheit zu bringen. Bei einer Übung in der Wüste Malis wurde dieses komplexe Vorgehen trainiert.


  • Soldaten reichen sich die Hände – Link zum Beitrag

    Operation Sophia: Fregatte „Augsburg“ beendet EU-Einsatz im Mittelmeer

    Mehr als 23.000 Seemeilen hat sie im EU-Einsatz im Mittelmeer zurückgelegt und nun wurde sie von ihren Aufgaben bei der Operation entbunden: die Fregatte „Augsburg“. Fregattenkapitän Rix ist stolz auf die Leistung der rund 200 Mann starken Besatzung.


  • Ein Einsatzsoldat steht vor Bäumen – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Als Handwerker in Flecktarn in Mali

    Zuhause ist Thomas K. ziviler Mitarbeiter bei der Bundeswehr. Seit November 2018 geht er seiner Tätigkeit als Handwerker allerdings in Flecktarn nach: Beim EU-Einsatz in Mali ist er als Reservist das erste Mal im Einsatz.


  • Soldat mit Waffe, im Hintergrund Bevölkerung

    ZDF-Interview: Hilfen für seelisch erkrankte Soldaten

    Viele Bundeswehr-Soldaten kommen seelisch krank aus dem Auslandseinsatz zurück. Stabsfeldwebel Heiland spricht im Interview auf heute.de darüber, was sich bei den Hilfen für die Betroffenen getan hat.


  • Einsatzsoldat vor einem gepanzerten Fahrzeug – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Ein Notfallmediziner in Mali

    Seine Aufgabe ist die notfallmedizinische Versorgung in einem beweglichen Arzt-Trupp. Sein Arbeitsgerät ist die Sanitäts-Version des Transportpanzers Fuchs. Dominik T. aus Ingolstadt ist bei der UN-Mission in Mali im Einsatz und trägt viel Verantwortung. Denn sein Ziel ist es, dass alle Soldaten heil an Körper und Seele nach Hause kehren können.


  • Einsatzkameratrupp bei der Arbeit – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Als Kameratrupp im UN-Einsatz in Mali

    Redakteursoffizier, Mediengestaltungs- und Satellitenkommunikationsfeldwebel – aus diesen drei Soldaten besteht jeder Einsatz-Kameratrupp, wovon es insgesamt zwölf in Deutschland gibt. Franziska, Sebastian und Philipp bilden einen solchen Trupp. Ihre Aufgabe im UN-Einsatz in Mali besteht darin, die deutschen Soldaten auf ihrer Mission zu dokumentieren.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 17.02.19


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz