Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz 

Aktuelle Nachrichten aus dem Einsatz

Jeden Tag leisten mehrere tausend Soldaten der Bundeswehr Dienst in gefährlichen Einsätzen im Ausland. Sie beraten in Afghanistan, sie schützen zivile Schiffe vor Piratenangriffen am Horn von Afrika. Sie engagieren sich auf dem Balkan oder in Zentralafrika. Die neuesten Beiträge aus dem Einsatz finden Sie hier.


  • Leereintrag
  • Deutsche Soldaten treffen auf dem Flughafen in Masar-i Scharif ein – Link zu den Einsatzzahlen

    Einsatzzahlen – die Stärke der deutschen Kontingente

    Fast als 3.900 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit an Einsätzen im Ausland. Dabei operieren sie gemeinsam mit Soldaten der Bündnispartner und befreundeter Nationen.


  • Soldat und CH-53 – Link zur Lage

    Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten der Bundeswehr

    Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.


  • Soldate kniet neben einem Verwundeten - Link zum Beitrag

    Sanitäts-Übung in Mali: Jede Minute zählt

    Im Feldlager Koulikoro in Mali schminkt die belgische Soldatin Hanna zwei ihrer Kameraden für die bevorstehende Sanitätsübung. Mit Farbe und Kunstblut entstehen schnell eine täuschend echte Schusswunde bei dem einen und eine Beinverletzung bei dem anderen Soldaten. Alles ist bereit: Die Probe für den Ernstfall kann beginnen.


  • Gruppenfoto von Offizieren in der Wüste – Link zum Beitrag

    Dienst in Kuwait: Das unbekannte Kontingent

    Nur Wenige wissen, dass auch in Kuwait Soldaten der Bundeswehr eingesetzt sind. Das Kontingent ist klein – es umfasst meist nur sechs Offiziere – doch wichtig für den erfolgreichen Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS).


  • Soldaten auf dem Weg zum Airbus

    Mit dem Airbus A400M von Jordanien in die Heimat

    Der graue Transportflieger steht flugbereit auf dem Rollfeld. Seine Heckrampe ist geöffnet, und die ersten Soldaten betreten mit Handgepäck den Passier- und Frachtraum: Für sie sind es die letzten Minuten im Einsatz, denn heute steht ihr Heimflug auf dem Plan.


  • Soldat besteigt Tornado - Link zur Übersicht

    Serie: Im Kampf gegen den „Islamischen Staat“

    Seit Dezember 2015 beteiligt sich die Bundeswehr mit Aufklärungsjets des Typs Tornados und einem Tankflugzeug Marke Airbus am internationalen Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS).


  • Porträt einer Einsatzsoldatin neben dem Schild Role 1

    Truppenarzt bei MINUSMA: Besser als beim „Hausarzt”

    Wenn Soldaten im Einsatz medizinische Hilfe benötigen, dann sind Deutschlands Krankenhäuser und Arztpraxen weit weg. Doch die Bundeswehr sorgt auch im Ausland dafür, dass die Frauen und Männer nach deutschen Standards optimal versorgt werden.


  • Porträt vom Flottenarzt an Deck

    Operation Sophia: Ein Flottenarzt auf hoher See

    Notfallversorgung und Notfallchirurgie – das sind die Hauptaufträge des Sanitätsteams auf der „Mecklenburg-Vorpommern“. Die Fregatte befindet sich zurzeit bei der EU-Mission Sophia vor der libyschen Küste im Einsatz.


  • Porträt einer Soldatin im Camp

    Truppenpsychologe bei MINUSMA: Kümmern, zuhören, moderieren

    Denise N. ist Truppenpsychologin bei MINUSMA. Das ist per se schon keine einfache Aufgabe. Im Auslandseinsatz jedoch ist das Level der Anforderungen nochmal um einiges höher.


  • Airbus am Boden – Link zum Beitrag

    Kleines Team für einen großen Flieger

    Der Airbus MRTT (Multi-Role-Transport-Tanker) ist ein Multitalent: Die Maschine kann zur medizinischen Versorgung, als Passagier-, Fracht- oder Betankungsflugzeug eingesetzt werden.


  • Ursula von der Leyen besucht Bundeswehr in Jordanien

    Auf dem jordanischen Luftwaffenstützpunkt will sich von der Leyen ein Bild vom Einsatz der deutschen Soldaten im Rahmen der internationalen Mission gegen den IS in Syrien und im Irak machen.


  • Porträt von Oberstleutnant Gereon F. - Link zum Interview

    Täglich über dem Operationsgebiet im Einsatz

    Oberstleutnant Gereon F. ist seit September 2017 Chef des Stabes und stellvertretender deutscher Kontingentführer im Anti-IS-Einsatz Counter Daesh. Im Interview spricht der Offizier über die Verlegung aus dem türkischen Incirlik nach Al-Asrak in Jordanien sowie den Einsatzauftrag und -alltag der Soldaten.


  • Zwei Tornados auf dem Flugfeld

    Video: Deutsche Tornados in Jordanien

    Der „Islamische Staat“ hat im Nordirak eine schwere Niederlage erlitten. Doch endgültig zerschlagen ist die Terrormiliz noch nicht.


  • Porträt eines Soldaten – Link zum Beitrag

    Logistik im Einsatz: Von der Schraube bis zum Triebwerk

    Derzeit bilden rund 300 Soldaten und Soldatinnen das deutsche Einsatzkontingent der Anti-IS-Mission Counter Daesh. Ihre vier Aufklärungstornados und ein Tankflugzeug des Typs Airbus sind jeden Tag in der Luft. Doch auch am Boden geschieht einiges: Die Logistik für Mensch und Material ist eine tägliche Herausforderung.


  • Tornado beim Starten – Link zum Beitrag

    Tornados im Einsatz: Starten aus dem Staub

    Vier Tornado-Jets der Bundeswehr unterstützen die Anti-IS-Koalition der Operation Counter Daesh mit präzisen Aufklärungsergebnissen. Doch bevor die Maschinen abheben, stehen für das technische Personal am Boden noch zahlreiche Vorbereitungen auf dem Dienstplan.


  • Alte Glocke am Glockenbock – Link zum Beitrag

    Ende einer Odyssee: Glockenklang in Limassol

    Ihre „Lebensgeschichte“ ist ein Abenteuer. Sie sollte eingeschmolzen werden, wurde versteckt und vergraben. Sie überstand zwei Weltkriege, stand lange in einer Garage nahe Köln und läutet jetzt für die deutschen Soldaten auf Zypern.


  • Soldaten auf der Brücke – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Ein Seekadett im Mittelmeer

    Friedrich W. will Reserve-Offizier werden. Die Ausbildung dazu hat der Seekadett absolviert. Jetzt fährt der 19-Jährige auf der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“ im Mittelmeer zur See.


  • Soldaten im Schlauchboot fahren an an Fischerboot – Link zum Beitrag

    Operation Sophia: Boarding eines „Geisterschiffes“

    Eine besondere Überraschung brachte der Dezember der Besatzung der Fregatte „Mecklenburg-Vorpommern“. Am 10. Dezember stieß sie auf ein einsames Fischerboot.


  • Eingang des Einsatzlazarett Prizren – Link zum Beitrag

    Einsatzlazarett in Prizren schließt: Das Ende einer Ära

    Nach gut einem Jahrzehnt mit insgesamt über 100.000 Patienten und bis zu 150 Operationen im Jahr schließt das Einsatzlazarett Prizren im Kosovo seine Pforten. Künftig übernimmt diese Aufgabe ein kommerzieller Anbieter.


  • Mehrere bewaffnete Soldaten knien in Wüstengegend – Link zum Beitrag

    Tausche Berg gegen Wüste: Als Gebirgsjäger in Mali

    Ob 1.000, 2.000 oder 3.000 Meter – je höher, desto wohler fühlt sich der Gebirgsjäger. Wenn dann auch noch Schnee hinzukommt, ist das Glück perfekt. Bei MINUSMA bleibt den Frauen und Männern aber nur der Traum vom kommenden Winter. Ihren Auftrag im eher flachen Mali erfüllen sie trotzdem engagiert und leidenschaftlich.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 04.11.17


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz