Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz 

Aktuelle Nachrichten aus dem Einsatz

Jeden Tag leisten mehrere tausend Soldaten der Bundeswehr Dienst in gefährlichen Einsätzen im Ausland. Sie beraten in Afghanistan, sie schützen zivile Schiffe vor Piratenangriffen am Horn von Afrika. Sie engagieren sich auf dem Balkan oder in Zentralafrika. Die neuesten Beiträge aus dem Einsatz finden Sie hier.

  • Abgeordnete des Bundestages stehen dicht gedrängt an der Wahlurne um ihre Stimmkarten abzugeben – Link zum Beitrag

    Irak: Bundestag verlängert Einsatz-Mandat

    Der Deutsche Bundestag hat am 18. Oktober die Verlängerung des Einsatzes Counter Daesh/Capacity Building Irak beschlossen.


  • Kinderbetreuung: Hilfe während des Einsatzes

    „Vor und während des Einsatzes war es gut zu wissen, dass jemand für die Familie da ist“, sagt Hauptmann Michael Wils-Kudiabor. Denn Soldaten haben gemäß Soldaten-Haushaltshilfen-Verordnung (SHV) Anspruch auf Erstattung zusätzlicher Betreuungskosten – während der Einsatz- vorbereitenden Ausbildung, der Zeit des Auslandseinsatzes oder einer einsatzgleichen Verpflichtung – für Kinder, die noch nicht 12 Jahre alt sind.


  • Eine Soldatin in OP-Kleidung behandelt einen Patienten – Link zum Beitrag

    Klinikalltag in Westafrika

    Stabsfeldwebel Alexandra P., Hauptfeldwebel Dirk M., Oberstabsbootsmann Michael B. und Hauptfeldwebel Christian D. bilden das OP-Team der Sanitätseinsatzkompanie der Ausbildungsmission EUTM Mali. Im Viererteam kommen Erfahrungen aus dem Einsatz und Inland zusammen.


  • Soldaten steigen in den Airbus A400M - Link zum Beitrag

    Einsatzzahlen – die Stärke der deutschen Kontingente

    Knapp 3.500 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit an Einsätzen im Ausland. Dabei operieren sie gemeinsam mit Soldaten der Bündnispartner und befreundeter Nationen.


  • Angetretene Soldaten – Link zur Lage

    Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten der Bundeswehr

    Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.


  • Pistole wird auf einem Tisch zerlegt – Link zum Beitrag

    UN-Einsatz in Mali: Waffen auf dem TÜV

    Sand, Staub und Kondenswasser setzen den Handwaffen der deutschen Soldaten beim UN-Einsatz MINUSMA stark zu. Doch auf das Team der Waffen-Instandsetzung in Mali ist Verlass.


  • Tornados im Formationsflug – Link zum Beitrag

    Gegen den IS: Ein Jahr Aufklärungsflüge aus Jordanien

    Seit nunmehr einem Jahr sind die deutschen Luftwaffentornados im jordanischen Al-Asrak stationiert. Sie starten von hier ihre Aufklärungsflüge in den Irak. Die deutschen Piloten tragen auch in der Zukunft einen wesentlichen Teil dazu bei, dass der „Islamische Staat“ (IS) nicht wieder erstarken kann.


  • Resolute Support Patch - Link zum Beitrag

    Afghanistan: Bundeswehr überprüfte afghanische Streitkräfte in Meymaneh

    Die Bundeswehr hat vom 6. bis zum 14. Oktober den Ausbildungserfolg der afghanischen Streitkräfte im nordafghanischen Meymaneh überprüft.


  • Eisernes Kreuz auf blauem Hintergrund – Link zur Meldung

    Resolute Support: Deutsche Hubschrauber nahe Kundus beschossen

    Deutsche Transporthubschrauber vom Typ CH-53 wurden am Dienstag, 16. Oktober, gegen 6.39 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit während eines Fluges von Kundus nach Masar-i Scharif in Nord-Afghanistan mit Handfeuerwaffen beschossen.
     


  • Soldaten neben Einsatzfahrzeug – Link zum Interview

    Interview: Als Militärbeobachter in der Westsahara

    Was nur wenige wissen: Deutsche Soldaten leisten im Auftrag der Vereinten Nationen Dienst in der Westsahara. Oberstleutnant Michael H. ist einer dieser Militärbeobachter.


  • Erster Einsatztoter wird überführt – Link zum Beitrag

    Vor 25 Jahren: Bundeswehr beklagt ihren ersten Einsatztoten

    Vor einem Vierteljahrhundert starb der erste Bundeswehrsoldat im Auslandseinsatz. Ein Schock für das erst seit kurzem wiedervereinigte Deutschland – und in gewisser Hinsicht der Auftakt zu einem schmerzhaften Transformationsprozess der Truppe von der Verteidigungs- zur Einsatzarmee.


  • Therapiegespräch – Link zur Übersicht

    PTBS: Hilfen und Ansprechpartner für Betroffene

    Für psychisch Einsatzgeschädigte und ihre Angehörigen gibt es eine Vielzahl von Hilfsangeboten – ein Überblick.


  • Einsatzsoldat hält seine Hände vor dem Gesicht

    Schwerpunkt: Eine Krankheit, kein Makel – Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)

    Lange wurden sie als „Psychokram“ abgetan – oft auch von den Betroffenen selbst. Doch inzwischen ist klar: Posttraumatische Belastungsstörungen, beispielsweise nach einem Auslandseinsatz, sind eine schwere seelische Erkrankung. Aber Krankheiten kann man heilen oder zumindest lindern.


  • Ein Mann im Interview – Link zum Video

    Video: Zurück ins Leben trotz PTBS

    Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) ist eine tückische Krankheit. Oft wird sie erst lange nach einem Einsatz diagnostiziert. Doch es gibt Hilfe. Wir haben einen einsatzgeschädigten Soldaten porträtiert.


  • Drei Einsatzsoldaten vor einem Fahrzeug - Link zum Beitrag

    Intensivstation mit Allrad: Beweglicher Arzttrupp in Mali

    Ein gepanzertes, geländegängiges Notarzt-Fahrzeug – bei der Bundeswehr heißt so etwas „Beweglicher Arzttrupp“, abgekürzt BAT. Wo deutsche Soldaten im Einsatz sind, sind auch die BATs nicht weit.


  • Hubschrauber auf Flugplatz – Link zum Beitrag

    Afghanistan: Fliegender Wechsel bei den Hubschraubern

    Im afghanischen Masar-i Scharif sind sechs Transporthubschrauber CH-53 der Luftwaffe im Einsatz. Nun hat eine der Maschinen ihre maximale Flugstundenzahl erreicht und wird gegen eine andere aus Deutschland ausgetauscht. Das klingt deutlich einfacher, als es ist.


  • Mann und Frau gehen nebeneinander – Link zum Beitrag

    Leben mit PTBS: Fragen und Antworten auf Instagram

    Als Patrick Triendl aus dem Einsatz in Afghanistan zurückkehrte, war er verwundet – an der Seele verwundet.


  • Ein Soldat spricht mit einem anderen Soldaten – Link zum Beitrag

    Interview: Ansprechpartner auf Augenhöhe – die Lotsen für Einsatzgeschädigte

    Die Lotsen in der Bundeswehr sind wichtige Stützen für Einsatzgeschädigte, besonders für PTBS-Betroffene. Oberstleutnant Frank Schulz vom Referat Führung Streitkräfte III 2 hat das Lotsenmodell mit aufgebaut. Im Interview informiert er über Aufgaben, Ansprechpartner und Ausbildung der Lotsen.


  • Porträt von einem Einsatzsoldaten

    Mein Einsatz: Mit der Kamera in Afghanistan

    Pascal P. ist Hauptfeldwebel und in seinem ersten Auslandseinsatz als Informationsfeldwebel in der Pressestelle des 12. Einsatzkontingents Resolute Support in Masar-i Scharif eingesetzt.


  • Soldat beruhigt seinen Kameraden – Link zum Beitrag

    Posttraumatische Belastungsstörungen: Es gibt Hilfe (1)

    Patrick Triendl kehrt traumatisiert aus dem Afghanistan-Einsatz heim. Auf seinem Weg zurück ins Leben bekommt er Hilfe: Von Kameraden, der Familie – und der Bundeswehr.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.04.18


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz