Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz 

Aktuelle Nachrichten aus dem Einsatz

Jeden Tag leisten mehrere tausend Soldaten der Bundeswehr Dienst in gefährlichen Einsätzen im Ausland. Sie beraten in Afghanistan, sie schützen zivile Schiffe vor Piratenangriffen am Horn von Afrika. Sie engagieren sich auf dem Balkan oder in Zentralafrika. Die neuesten Beiträge aus dem Einsatz finden Sie hier.

  • Zwei Soldaten im Gelände – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Force Protection in Jordanien

    Hinter dem Begriff der „Force Protection“ verbirgt sich der Schutz der eigenen Truppe vor Angriffen und anderen Gefahren. Beim deutschen Kontingent in Jordanien haben unter anderem Christoph H. und Günther D. diese verantwortungsvolle Aufgabe.


  • Deutsche Soldaten treffen auf dem Flughafen in Masar-i Scharif ein – Link zu den Einsatzzahlen

    Einsatzzahlen – die Stärke der deutschen Kontingente

    Rund 3.900 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit an Einsätzen im Ausland. Dabei operieren sie gemeinsam mit Soldaten der Bündnispartner und befreundeter Nationen.


  • Angetretene Soldaten – Link zur Lage

    Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten der Bundeswehr

    Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.


  • Soldaten reichen sich die Hände

    Einsatzkontingente in Irak und Jordanien wachsen zusammen

    Im März beschloss der Deutsche Bundestag den Einsatz deutscher Streitkräfte zur nachhaltigen Bekämpfung des IS-Terrors und zur umfassenden Stabilisierung Iraks. Nun wurden die in Erbil stationierten Soldaten ihrem neuen Kontingentführer Oberst Kristof Conrath unterstellt, der zukünftig von Jordanien aus das nun entstandene, neue Einsatzkontingent „Counter Daesh / Capacity Building Irak“ führt.


  • Abstimmung im Bundestag

    Bundestag verlängert Einsätze

    Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag die Auslandseinsätze KFOR, UNIFIL und EUNAVFOR MED Operation „Sophia“ der Bundeswehr verlängert.


  • Tiger im Camp Castor – Link zum Beitrag

    End of mission: Letzter Tiger-Einsatzflug in Mali

    Nach 14 Monaten ist die Einsatzzeit für die Kampfhubschrauber Tiger im Dienst der Vereinten Nationen in Mali vorüber.


  • Heron TP in der Luft – Link zum Beitrag

    Entscheidung: Heron TP wird beschafft

    Der Deutsche Bundestag hat der Beschaffung der bewaffnungsfähigen Drohne German Heron TP zugestimmt.


  • Heron auf Flugplatz – Link zum Beitrag

    5.000 Flugstunden für die Vereinten Nationen

    Mit insgesamt drei unbemannten Aufklärungssystemen Heron I liefern die Luftwaffensoldaten seit 1. November 2016 kontinuierlich hochwertige Aufklärungsergebnisse für die Vereinten Nationen in Mali. Jetzt konnte die 5.000 Einsatzflugstunde für MINUSMA in Mali gefeiert werden.


  • Soldaten auf dem Weg zum Hubschrauber – Link zum Beitrag

    „Wir hauen dich raus“: Personnel Recovery in Afghanistan

    Im Auslandseinsatz von der eigenen Truppe getrennt zu werden, ist ein Albtraumszenario. Doch wenn das passiert, schlägt die Stunde des Personnel-Recovery-Teams.


  • Karte zeigt Italien und das Mittelmeer

    EUNAVFOR MED: Deutscher Soldat bei ungewollter Schussabgabe leicht verletzt

    Am 8. Juni 2018 ereignete sich im Deutschen Einsatzkontingent EUNAVFOR MED Operation Sophia an Bord des Tenders „Mosel“ eine ungewollte Schussabgabe.


  • Soldaten transportieren einen Verletzten zum Hubschrauber – Link zum Video

    Video: Personnel Recovery – Rettung in Afghanistan

    Alarm im Camp Marmal, dem deutschen Feldlager in Nordafghanistan: Eine Pilotin ist mit ihrer Maschine abgestürzt und muss gerettet werden. Die Soldaten des Personnel Recovery Teams machen sich bereit.


  • Porträt von Oberst Stefan Bauch - Link zum Interview

    Interview: „Neue Phase“ im Kampf gegen den IS

    Den Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS) führt die Bundeswehr im Auftrag des Parlaments. Dafür hat der Bundestag im Mandat klare Regeln aufgestellt. Dass diese eingehalten werden, darüber wacht Oberst Stefan Bauch.


  • Soldat mit Patch

    Bildergalerie: Techniker machen den Tornado fit

    Von Al-Asrak in Jordanien aus starten die deutschen Tornado-Jets nahezu jeden Tag zu Aufklärungsflügen im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS). Ihre Luftbilder sind ein wichtiges „Puzzleteil“ im Lagebild der Operation Counter Daesh. Stark gefordert sind auch die Techniker auf der Air Base: Sie sorgen dafür, dass die Flugzeuge einsatzbereit sind. Heute stehen umfangreiche Arbeiten an einem Jet auf dem Programm.


  • Soldat am Rechner – Link zum Beitrag

    Luftbilder: Wichtiges „Puzzleteil“ im Kampf gegen den IS

    Deutsche Aufklärungsjets versorgen die internationale Koalition gegen den „Islamischen Staat“ (IS) mit Luftaufnahmen. Doch wer wertet die Bilder nach welchen Kriterien aus? Und was geschieht danach mit ihnen? Ein Blick in das „Herz“ des deutschen Kontingents im jordanischen Al-Asrak.


  • Spieß im Gespräch mit seinen Soldaten – Link zum Beitrag

    Die „Mütter“ des Kontingents: Zwei Spieße im Einsatz

    Manchen militärischen Begriff kennt nahezu jeder. „Spieß“ gehört dazu. Der frühe degenbewehrte Spieß trägt heute eine gelbe Kordel und ist besonders in administrativen Dingen die „rechte Hand“ seines Kompanie-Chefs. Doch was heißt das konkret? Und wie gestaltet sich das im Einsatz? Dirk P. und Marino G. erklären es.


  • Tornado im Hangar – Link zur Galerie

    Bildergalerie: Flugbetrieb in Al-Asrak

    Nahezu jeden Tag sind die deutschen Aufklärungstornados und der Tanker vom Typ Airbus A310 MRTT über Syrien und dem Irak im Einsatz gegen „Islamischen Staat“ (IS). Stationiert sind die Maschinen in Al-Asrak. Impressionen des Flugbetriebes auf der Basis in Jordanien.


  • Soldat besteigt Tornado – Link zur Übersicht

    Schwerpunkt: Die Luftwaffe im Einsatz gegen den IS

    Seit Dezember 2015 unterstützt die deutsche Luftwaffe mit Aufklärungsjets und einem Tankflugzeug den internationalen Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS). Vor rund einem Jahr zog das Kontingent im laufenden Betrieb vom türkischen Incirlik nach Al-Asrak in Jordanien um.


  • Soldat am Straßenrand – Link zum Beitrag

    UN-Einsatz in Mali: Die Feldjäger in Gao

    Die Feldjägerkompanie des deutschen Einsatzkontingents im malischen Gao nimmt nicht nur Aufgaben innerhalb des Feldlagers wahr.


  • Flugzeug auf Rollfeld – Link zum Beitrag

    Überblick: Der Einsatz gegen den „Islamischen Staat“ (IS)

    Beinahe täglich heben von der jordanischen Air Base nahe Al-Asrak deutsche Aufklärungs-Jets des Typs Tornado sowie das ebenfalls dort stationierte Tankflugzeug vom Typ Airbus ab. Die Maschinen sind Teil der internationalen Operation Inherent Resolve im Kampf gegen den „Islamischen Staat“ (IS) in Syrien und im Irak.


  • Diensthund mit Maulkorb sitzt nebem einem Soldaten – Link zum Beitrag

    Diensthunde über Mali: Training im Hubschrauber

    Ein NH-90 Hubschrauber steht schon auf der Startbahn, die Crew bereitet alles für den bevorstehenden Flug vor. Noch im Schatten sitzen Lea und Ottfried - spitzen die Ohren und warten auf ein erneutes Zeichen durch den Hundeführer.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 10.04.18


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz