Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus dem Einsatz 

Aktuelle Nachrichten aus dem Einsatz

Jeden Tag leisten mehrere tausend Soldaten der Bundeswehr Dienst in gefährlichen Einsätzen im Ausland. Sie beraten in Afghanistan, sie schützen zivile Schiffe vor Piratenangriffen am Horn von Afrika. Sie engagieren sich auf dem Balkan oder in Zentralafrika. Die neuesten Beiträge aus dem Einsatz finden Sie hier.


  • Leereintrag
  • Malische Soldaten beim Nachtschießen

    Bilder eines Nachtschießens mit malischen Soldaten

    Die Ausbildungsmission der Europäischen Union in Mali leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der malischen Streitkräfte. Im Koulikoro Training Center bilden deutsche Soldaten zusammen mit ihren europäischen Kameraden malische Einheiten aus. Einer der wichtigsten Ausbildungsinhalte ist der sichere Umgang mit der Handfeuerwaffe auch unter schwierigen Bedingungen.


  • Eisernes Kreuz auf blauem Hintergrund

    Operation Sophia: Rettung von 919 in Seenot geratenen Personen (Aktualisierung)

    Der Tender Rhein wurde am 12. Juli gegen 8.30 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit vom Verbandshauptquartier der EUNAVFORMED Operation Sophia beauftragt, eine Position etwa 25 Seemeilen nordöstlich von Zuwara (Libyen) zu untersuchen, auf der mehrere Boote mit in Not geratenen Personen gesichtet worden waren.


  • Deutsche Soldaten treffen auf dem Flughafen in Masar-i Scharif ein – Link zu den Einsatzzahlen

    Einsatzzahlen – die Stärke der deutschen Kontingente

    Fast 3.400 Bundeswehrsoldaten beteiligen sich derzeit an Einsätzen im Ausland. Dabei operieren sie gemeinsam mit Soldaten der Bündnispartner und befreundeter Nationen.


  • Zwei Einsatzsoldaten vor einem Gebäude in Bagdad

    Gegen den IS: Verbindungsoffiziere in Bagdad

    Damit die Unterstützung der Bundeswehr im Nordirak – ein Dreiklang bestehend aus Ausbildung, Hilfslieferungen und Ertüchtigungsprojekten – reibungslos funktioniert, dienen deutsche Soldaten als sogenanntes Verbindungselement in Bagdad.


  • Soldaten tragen einen Verletzen

    Übungsunfall im Feldlager Prizren: Jeder Handgriff muss sitzen

    Wenn es zu einem Unfall kommt, hängt alles von schneller und sachgerechter Hilfe ab. Erfolgt die Versorgung koordiniert und in mehreren Stationen, dann ist von einer Rettungskette die Rede. Was die kann, stellten jetzt die Soldaten bei KFOR unter Beweis.


  • Tanklaster fährt in eine Antonov 124

    Von Incirlik nach Jordanien: Die Verlegung des A310 MRTT

    Seit dem 8. Juni bereitet das Vorkommando in Jordanien die Verlegung der Aufklärungstornados und des deutschen Airbus-Tankflugzeuges vor. Teil eins der Verlegung ist nun abgeschlossen. Am 9. Juli landete der A310 MRTT erfolgreich auf der Airbase Al-Asrak – Wartungspersonal, Material und Werkzeug trafen separat ein.


  • A 310 MRTT beim Start – Link zum Beitrag

    Deutsches Tankflugzeug erstmals von Jordanien aus gestartet

    Der deutsche Airbus A310 MRTT (Multi Role Transport Tanker) hat heute seinen ersten Einsatzflug von Jordanien aus erfolgreich absolviert. Während eines mehrstündigen Betankungsflugs, gab die deutsche Maschine Treibstoff an Koalitionsflugzeuge im Operationsgebiet über Syrien und Irak ab.


  • Soldaten versorgen einen Verletzten

    Operation Sophia: Tender übt Notverfahren

    Seit Ende März befindet sich der Tender „Rhein“ für die Mission Sophia im Mittelmeer. Doch auch im Einsatz müssen Notverfahren wie die Leck- oder Brandabwehr trainiert werden. Dabei kommt es auf jedes Besatzungsmitglied an, denn der Schadensfall ist unberechenbar.


  • Portrait zweier Soldaten

    Gegen den IS: Deutscher Beitrag im Irak (6)

    Die deutschen Maßnahmen sollen der Region Kurdistan-Irak nachhaltig helfen. Neben Hilfslieferungen und Ausbildungen gehören auch Ertüchtigungsprojekte dazu. Aber was verbirgt sich hinter dem Wort Ertüchtigung?


  • Porträt vom Militärpfarrer Andreas K. – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Als Militärpfarrer im Irak

    Andreas K. steht den deutschen Soldaten im Nordirak als Seelsorger zur Seite. Dieses ist sein zweiter Einsatz. Sein Heimat-Pfarramt steht in Burg in Sachsen-Anhalt.


  • Airbus auf Flugplatz – Link zu den Interviews

    Interviews: Verlegung nach Jordanien läuft

    Der Umzug der deutschen Soldaten von Incirlik nach Jordanien ist in vollem Gange. Radio Andernach sprach darüber mit dem Kontingentführer der deutschen Kräfte in der Türkei und dem Führer des Vorkommandos in Jordanien.


  • Soldat und CH-53 – Link zur Lage

    Die aktuelle Lage in den Einsatzgebieten der Bundeswehr

    Die Bundeswehr ist eine Armee im Einsatz. Mehrere Tausend ihrer Soldatinnen und Soldaten leisten ständig Dienst im Ausland – zu Land, zu Wasser und in der Luft.


  • Vier Soldaten an Deck – Link zum Beitrag

    Sicherheit an Bord: Feldjäger bei der Flüchtlingsrettung

    Die Militärpolizisten der Bundeswehr sind in ganz Deutschland stationiert und leisten auch in den Einsatzgebieten ihren Dienst. Deutlich seltener trifft man die Feldjäger dagegen an Bord an. Seit Mitte 2015 sind sie bei der Operation Sophia eingesetzt. Doch was machen Feldjäger auf einem Marineschiff im Einsatz?


  • Soldaten steigen ins Flugzeug

    Mali-Einsätze: Einsatzlogistiker stellen die Weichen

    Die Einsatz-Zentrale Logistik ist nur eine kleine Einheit, aber das gesamte Personal und Material für beide Einsätze in Mali wird in Bamako von einem Dutzend Spezialisten auf den Weg gebracht. Das reicht vom Transfer der Soldaten in den Einsatz und zurück bis hin zu Transporten von Versorgungsgütern und Fahrzeugen.


  • Zwei Soldaten im Einsatz vor dem Ortsschild Mayen

    Mein Einsatz: Als Analyst in Afghanistan

    Von Anfang an ein eingespieltes Team: Oberleutnant Michelle M. und Hauptfeldwebel Rouven S. werten als Analysten bei Resolute Support gemeinsam lokale und regionalen Medien aller Art aus. Denn Zeitungen, vor allem aber soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter, werden durch die Taliban genutzt, um Propaganda und „Fake News” zu verbreiten.


  • Antonov An-124 auf dem Flugeld bei Nacht

    Gegen den IS: Deutscher Beitrag im Irak (5)

    Eine Antonov, ein wahrer Gigant der Lüfte, landet auf dem Flughafen im irakischen Erbil. An Bord befindet sich Sanitätsausstattung – denn regelmäßige Hilfs- und Materiallieferungen gehören ebenso zum deutschen Beitrag im Kampf gegen den IS wie die Ausbildung der einheimischen Streitkräfte und die Schaffung von Infrastruktur.


  • Abstimmung im Plenarsaal – Link zum Beitrag

    Mandat verlängert: Bundeswehr bleibt im Kosovo

    Der Deutsche Bundestag hat am 22. Juni mit großer Mehrheit die Verlängerung des Einsatzes der Bundeswehr im Kosovo bis 2018 beschlossen. Das Parlament stimmte mit 513 zu 55 Stimmen bei 5 Enthaltungen für den Antrag der Bundesregierung.


  • Soldat vor A400M – Link zum Beitrag

    Sprachmittler bei MINUSMA: Der „King“ in Niger

    Der aus Bonn stammende Mulugandu King Kasongo Kahamba, kurz King, ist zweisprachig aufgewachsen. Während eines Einsatzes im afrikanischen Niger kann sich der Oberstabgefreite seine Sprachkenntnisse zu Nutze machen – und hilft auch in ausweglos erscheinenden Situationen.


  • Ausbilder zeigt den Perschmergern den Umgang mit den Sprengvorrichtungen – Link zum Beitrag

    Gegen den IS: Deutscher Beitrag im Irak (4)

    Improvisierte Sprengfallen sind im Irak nach wie vor eine große Gefahr. Umso wichtiger ist die sogenannte Counter-IED-Ausbildung – denn nur dank dieses Trainings können die Peschmerga die heimtückischen Sprengfallen des IS zukünftig selber finden und beseitigen.


  • P-3C Orion auf Rollfeld – Link zum Beitrag

    Bilanz: Aufklärungsflüge am Horn von Afrika

    Der Seefernaufklärer Orion unterbricht vorübergehend seinen Einsatz bei der Anti-Piraterie-Mission Atalanta am Horn von Afrika. Möglich macht das der zu erwartende Monsun. Eine Bilanz aus 46 Einsatzflügen mit 386 Flugstunden.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 14.06.16


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_dem_einsatz