Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus der Truppe 

Aktuelle Nachrichten aus der Truppe

Die Bundeswehr umfasst rund 180.000 Soldaten und Soldatinnen. Sie dienen im Heer, in der Luftwaffe, in der Marine, in der Streitkräftebasis und im Zentralen Sanitätsdienst. Die neuesten Beiträge aus ihrem Alltag finden Sie hier.

  • Ein Bundeswehrsoldat im Interview – Link zum Interview

    Interview zum Irak-Einsatz: „Capacity Building schließt dort an, wo der Kampf beendet ist“

    Die Terror-Organisation des so genannten „Islamischen Staates“ (IS) gilt im Irak oberflächlich als besiegt, doch ist sie weiterhin im Untergrund aktiv. Die Bundeswehr ist weiter im Einsatz, um ihn nachhaltig zu bekämpfen: Ihr Engagement dient der langfristigen Stabilisierung der Schlüsselregion von Euphrat und Tigris. Im Nord- und Zentralirak stehen hierzu circa 200 deutschen Soldaten unter dem Kommando von Oberst Markus Schneider.


  • Korvette auf See – Link zum Beitrag

    Trendwende Material:  Kiellegung der Korvette „Köln“

    Am 25. April legt die Peene-Werft in Wolgast den Kiel für die Korvette „Köln“. Der Baubeginn der ersten der fünf neuen Korvetten erfolgt nur zwei Jahre und vier Monate nach der ersten parlamentarischen Initiative im Bundestag.


  • Scharfschützen in Position – Link zum Beitrag

    Sniper Competition: KSK-Scharfschützen gehören zur Weltspitze

    Großer Erfolg für das Kommando Spezialkräfte (KSK): Das Scharfschützen-Team des Heeres belegte als beste ausländische Mannschaft den vierten Platz bei der USA SOC Sniper Competition im amerikanischen Fort Bragg. Die Männer aus Calw trafen auf die besten militärischen Scharfschützen weltweit.


  • Soldaten mit Gewehren in Stellung hinter einer Mauer – Link zum Beitrag

    Reservist am Wochenende: Ausbildung bei der 1. Panzerdivision

    Im zivilen Leben sind sie Ingenieure, Sachbearbeiter oder Handwerker. Am Wochenende üben sie beim Heer den Kampf im urbanen Gelände oder lassen sich zum Jäger ausbilden – die Reservisten der 1. Panzerdivision.


  • Generalinspekteur Zorn im Gespräch – Link zum Interview und zu den Videos

    Video: Zwei Tage mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr (Teil 2)

    Am 19. April 2019 ist General Eberhard Zorn exakt 365 Tage lang ranghöchster Soldat der Bundeswehr. In einem Interview spricht der Generalinspekteur über sein erstes Jahr im Amt, seine Truppenbesuche und seine Herausforderungen. Und in einem zweiteiligen Video lässt er sich in seinem Arbeitsalltag begleiten.


  • Panzer auf Übungsplatz – Link zum Beitrag

    Übung Allied Spirit X – Gemeinsame Taktik entwickeln

    Von herausragender Bedeutung für alle teilnehmenden Nationen: Bei der multinationalen Großübung Allied Spirit X lernen die verbündeten Streitkräfte die Herangehensweisen des jeweils anderen kennen. Denn nur so kann eine gemeinsame effiziente Auftragstaktik entwickelt und optimiert werden – getreu dem Motto „Übe, um zu siegen“.


  • Kampfpanzer beim Schießen – Link zum Beitrag

    Duell auf Augenhöhe: „Tank Challenge“ in Lettland

    Welcher Panzer und welche Besatzung ist besser? Die Antwort liefert die „Tank Challenge 2019“ in Lettland. Am Start: zwölf Teams aus Deutschland, Kanada, Großbritannien, Polen und Spanien.


  • Soldat im Porträt – Link zum Beitrag

    Mali: Herr der Fernmelde- und Kommunikationsmittel im Camp Castor

    Im UN-Einsatz in Mali ist Oberstabsgefreiter Nick S. ein wichtiger Baustein der Einsatzzentrale, dem sogenannten Joint Operation Center, im Camp Castor. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen: Er ist für die Funkverbindungen nach „draußen“ verantwortlich und erfasst Lageinformationen und Meldungen systematisch. Zudem erfährt er alles, was im Feldlager passiert, als Erster.


  • Soldaten besprechen sich am Fahrzeug – Link zum Beitrag samt Video

    Übung Allied Spirit X – 15 Nationen im hochintensiven Gefecht

    Die Bedrohung ist allgegenwärtig, kann jederzeit zuschlagen und von allen Seiten kommen – und das über eine Woche lang. Allied Spirit verlangt viel von den Soldatinnen und Soldaten der 15 teilnehmenden Nationen ab. Für sie ist es eine einmalige Chance, das Gefecht in dieser Größenordnung und mit so vielen verschiedenen Truppengattungen sowie Partnernationen zu üben.


  • Drei Soldaten vor einem Fahrzeug – Link zum Beitrag

    Sorgen für Bewegung: Die Instandsetzer des UN-Einsatzes in Mali

    Ohne den Transportpanzer Fuchs fahren die Ärzte nicht raus, und ohne Mediziner fährt keine Patroille. Hier helfen die Spezialisten, die für Bewegung sorgen: die Instandsetzer des UN-Einsatzes MINUSMA in Mali, welche für die Reparatur von geschützten Radfahrzeugen zuständig sind.


  • Ein beschädigtes Fahrzeug der Bundeswehr hängt an den Seilen eines Krans – Link zum Video

    Video: Bergeausbildung – Das Großgerät aus dem Dreck ziehen

    Was tun, wenn sich ein Sieben-Tonner, ein Zehn-Tonner oder gar ein Leopard-Kampfpanzer festgefahren hat? Bei der Bergeausbildung im thüringischen Bad Salzungen lernen die Soldaten des Versorgungsbataillons 131, wie sie ihr Großgerät wieder aus dem Dreck ziehen.


  • Drei Einsatzsoldaten auf einem Panzer – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: Als Soldaten der beweglichen Befehlsstelle in Mali

    Die Oberstabsgefreiten René W., Sven F. und Christian K. haben nicht nur den Dienstgrad gemeinsam. Ferner sind sie alle drei im Kompanietrupp der Objektschutzkompanie in Gao, Mali, eingesetzt. Zusammen bilden sie die bewegliche Befehlsstelle und tragen dafür Sorge, dass ihrem Chef alles Notwendige zur Verfügung steht, um die Kompanie erfolgreich führen zu können.


  • Mehrere Soldaten der Bundeswehr stürmen in einen Gebäudeeingang, aus dem Rauch austritt – Link zum Beitrag

    Vorbereitung auf Litauen: Panzerpioniere sprengen Gebäude

    Den Kampf im urbanen Gelände müssen sie beherrschen: die Soldatinnen und Soldaten der 2. Kompanie des Panzerpionierbataillons 701 aus Gera. Denn ab Juli sind sie Teil des NATO-Kampfverbandes in Litauen und gehören damit der Enhanced Forward Presence (EFP) Battlegroup an. Damit alle Abläufe im Ernstfall sitzen, trainierten sie zwei Wochen lang auf dem Truppenübungsplatz Lehnin.


  • Porträt eines Einsatzsoldaten – Link zum Beitrag

    Unterwegs auf den Straßen Malis: Ein Kraftfahrer im Einsatz

    Ist im Einsatz schon rund 15.000 Kilometer gefahren und kennt die malischen Straßen auswendig: Oberstabsgefreiter Robert E., der in Mali als Kraftfahrer eingesetzt ist. Mit seinem geschützten Land Cruiser und seinem gepanzerten Eagle hat er schon bedenkliche Situationen gemeistert. Er wacht über den technischen Zustand beider Fahrzeuge und ist für die Sicherung seiner Kameraden zuständig.


  • Soldaten mit Gewehren an einer Hauswand – Link zum Beitrag

    Präzise und sekundenschnell: Fallschirmjäger im Häuserkampf

    Die Fallschirmjäger stehen versteckt in einer Senke nahe dem Zielobjekt. Die Soldaten sind bereit und warten auf den Befehl des Zugführers. Sie üben den Kampf im urbanen Gelände.


  • Soldaten im Gespräch – Link zu den Audios

    Audios: Übung Extricate Owl 2019 – Evakuierung aus Atrea

    In Atrea herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Das fiktive Land in Westafrika droht, im Chaos zu versinken. Nun muss die Bundeswehr die deutschen Staatsbürger aus Atrea evakuieren. Durchgespielt wird dieses Szenario bei Extricate Owl 2019. Radio Andernach, der Betreuungssender der Bundeswehr, berichtet.


  • Generalleutnant Erhard Bühler im Gespräch mit einem Soldaten – Link zum Beitrag

    Generalleutnant Bühler übernimmt NATO-Kommando in Brunssum

    Generalleutnant Erhard Bühler wird seine vorgesehene Verwendung als Befehlshaber des Joint Force Commando Brunssum in den Niederlanden demnächst antreten. Bühler löst den italienischen General Riccardo Marchiò ab, der das Kommando seit Februar 2018 innehatte.


  • Flugzeuge bei der Luftbetankung – Link zum Beitrag

    Europäische Tankerflotte: Fünf Nationen kooperieren

    Schon bald wird Europa eine eigene Flotte von Tankflugzeugen besitzen. Mit der Aufstellung gehen in diesem Jahr fünf europäische NATO-Mitgliedsländer dafür eine Kooperation ein. Stützpunkte werden Eindhoven und Köln sein.


  • Ein bewaffneter Soldat im Wald hebt die Faust, gefolgt von weiteren Soldaten – Link zum Beitrag

    Feindberührung: Fernspäher unter Feuer

    Als spezialisierte Aufklärer agieren Fernspäher weit hinter den feindlichen Linien. Dabei unentdeckt zu bleiben, ist für sie überlebensnotwendig. Zwingt sie der Feind dennoch zum Kampf, wird es laut.


  • Patch vor Soldaten am Computer – Link zum Beitrag

    Die NATO-Speerspitze in Deutschland – ein Fall für das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr

    Das Jahr 2019 hält für das Kommando Territoriale Aufgaben der Bundeswehr eine besondere Herausforderung bereit: Neben den territorialen Aufgaben kommt nun die Verantwortung für die Schnelle Eingreiftruppe der NATO, der Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) in Deutschland hinzu.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 11.04.19


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_der_truppe