Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus der Truppe 

Aktuelle Nachrichten aus der Truppe

Die Bundeswehr umfasst rund 180.000 Soldaten und Soldatinnen. Sie dienen im Heer, in der Luftwaffe, in der Marine, in der Streitkräftebasis und im Zentralen Sanitätsdienst. Die neuesten Beiträge aus ihrem Alltag finden Sie hier.


  • Leereintrag
  • Soldat in Schutzkleidung vor Sprengfalle

    Als Spezialist für Kampfmittelabwehr bei der Bundeswehr: Fragen und Antworten auf Facebook

    Ein Kampfmittelabwehrfeldwebel übernimmt besondere Aufgaben bei der Entschärfung und Beseitigung von Munition und improvisierten Sprengladungen. Diese besonderen Fähigkeiten erlernen diese Spezialisten am Ausbildungsstützpunkt Kampfmittelabwehr in Stetten am kalten Markt, einer zentralen Ausbildungseinrichtung für die Streitkräfte.


  • Schützenpanzer Puma fährt durch schlammiges Gelände – Link zum Video

    Video: Der Schützenpanzer Puma – in 60 Sekunden

    Der Puma ist der neue Schützenpanzer der Bundeswehr – und deshalb der künftige „Partner“ des Kampfpanzers Leopard auf dem Gefechtsfeld.


  • Soldaten knien auf dem Boden – Link zum  Beitrag

    Übung Northern Coasts: Von Sprachbarrieren und anderen Hemmnissen

    Soldaten des deutschen Seebataillons und niederländische Marine-Infanteristen wirken im Einsatz zusammen. Das ist leicht gesagt, aber nicht immer leicht getan. Da wäre zum Beispiel die Sprachbarriere. Eindrücke aus einem Gefechtsschießen beim Manöver Northern Coasts.


  • Soldaten stehen vor Wand – Link zur Übersicht

    Thema der Woche: Springen, Sprengen, Stürmen – die Luftlandepioniere

    „Pionierarbeit leisten“ – das heißt, anderen den Weg zu bereiten. Pioniere fördern die Bewegungsfreiheit der eigenen Truppe und hemmen die des Gegners. Auch die Division Schnelle Kräfte (DSK) hat solche Spezialisten in ihren Reihen.


  • Oberstabsbootmann mit Sonnenbrille – Link zum Beitrag

    Mein Einsatz: 25 Jahre Seefahrt – ein Leben für die Marine

    Der 50-jährige Oberstabsbootsmann Kai R. hat sein halbes Leben auf den Weiten der Meere verbracht. Mit vielen Erfahrungen und reichlich Wissen blickt er langsam seinem Ruhestand entgegen – aber nicht, ohne sein Know-how vorher an seine Kameraden weiterzugeben.


  • Zwei Soldaten im Schlauchboot beobachten Fallschimspringer bei der Wasserlandung – Link zum Beitrag

    Das Notverfahren Wasserlandung: Wenn Fallschirmspringer gezielt ins Wasser springen

    Jahr für Jahr wird es laut über einigen deutschen Seen. Dann werden das Zwischenahner Meer in Niedersachsen, der Edersee in Hessen oder der Bodensee Schauplatz für eine ganz besondere Ausbildung: Fallschirmspringer üben das Notverfahren Wasserlandung.


  • A400M auf dem Flugfeld – Link zum Beitrag

    Nach „Irma“: A400M liefert Hilfsgüter in die Karibik

    Der verheerende Wirbelsturm „Irma“ hat auf vielen Inseln der Karibik schwer gewütet. Saint Martin hat es besonders stark getroffen – viele Bewohner und Touristen brauchen Hilfe. Ein A400M der Luftwaffe landete kürzlich mit dringend benötigtem Versorgungsmaterial, insgesamt 16 Tonnen, auf der Insel.


  • Soldat im Porträt – Link zum Beitrag

    Wiedereinsteller: Mit 50 erneut zur Bundeswehr

    Thomas Schroers startet beruflich nochmal durch. Mit 50. Bei der Bundeswehr. Allerdings bringt er als Reservist auch beste Eingangsvoraussetzungen dafür mit.


  • Fallschirmspringer landen im Wasser

    Video: Üben für den Ernstfall – Fallschirmspringer im kühlen Nass

    Durch böige Winde kann ein Rundkappenspringer auch mal auf ein Gewässer zutreiben. Um für eine Landung im Wasser optimal gerüstet zu sein, trainieren Soldaten der Luftlandepionierkompanie 270 alljährlich das Notverfahren Wasserlandung.


  • Waffenreinigungsgerät – Link zum Beitrag

    Die Ruhe nach dem Sturm: Reservisten mit Öl, Kette und Docht

    Sie haben viel Neues gelernt und Altes wiederholt, doch eine eher unbeliebte Aufgabe erwartet die Reservisten noch: der Technische Dienst. Dazu gehört auch das Reinigen der eigenen Waffe. Das ist zwar eher monoton, muss aber getan werden.


  • Getarnte Soldaten bei Debriefing – Link zum Beitrag

    Übung Northern Coasts: Integration im scharfen Schuss

    Auf dem Truppenübungsplatz Putlos vergleicht das Seebataillon der Deutschen Marine seine Taktiken mit den militärischen Verfahren der niederländischen Marine-Infanterie. Das hört sich einfach an, aber der Teufel steckt im Detail.


  • Soldat am Maschinengewehr bei offener Heckklappe des CH 53 – Link zur Übersicht

    Thema der Woche: Feuerschutz gegen Feindbeschuss – die Doorgunner im Hubschrauber

    Transporthubschrauber sind ein lohnendes und – besonders während Start und Landung – auch ein leichtes Ziel. Doch die großen Maschinen sind nicht schutzlos. Dank der Bordsicherungssoldaten können sie sich ihrer Haut wehren.


  • Transporthubschrauber CH-53 stößt Flares aus im Flug – Link zum Beitrag mit Videos

    Videos: Die Hubschrauber der Doorgunner

    Der Arbeitsplatz eines Doorgunners ist laut und unbequem – aber auch etwas ganz Besonderes. Die Bordsicherungssoldaten schützen mit ihren Maschinengewehren Hubschrauber gegen Bedrohungen vom Boden.


  • Soldaten beobachten Hubschrauber – Link zum Beitrag

    Der Traum vom Fliegen: Deutsche Soldaten beraten afghanische Piloten

    Durch die Beratung und Unterstützung der Soldaten des deutschen Einsatzkontingents bei Resolute Support erfüllt sich für einige afghanische Soldaten der lange ersehnte Traum vom Fliegen. Zukünftig werden sie als Piloten die Bodentruppen im Kampf gegen regierungsfeindliche Kräfte unterstützen.


  • Deutscher und niederländischer Soldat im Gespräch – Link zum Beitrag

    Übung Northern Coasts: Joint Venture in Putlos

    Amphibische Operationen vom Meer aufs Land sind die Domäne der Soldaten des Seebataillons. Eng arbeiten sie dabei mit ihren Kameraden von der niederländischen Marine-Infanterie zusammen. An der Ostseeküste lassen sie es gemeinsam krachen.


  • Getarnter Soldat liegt mit seinem Gewehr auf dem Waldboden – Link zum Beitrag

    Gefechtsschießen: Reservisten greifen an

    Mit Feuerstößen zwingt ein Maschinengewehr MG3 den Gegner in die Deckung. Dann setzt sich der Sturmtrupp des Panzergrenadierbataillons 909 in Bewegung. Beim Gefechtsschießen – dem Höhepunkt der Ausbildung – trainieren die Reservisten mit scharfer Munition. Doch ein Sicherheitsoffizier sorgt dafür, dass keinem Beteiligten etwas passiert.


  • Soldat liegt mit Feldstecher im Wald – Link zum Beitrag

    Spähtrupp im Wald: Den Feind im Blick

    Viel sehen und hören, aber selbst nicht bemerkt werden: Das ist der Kernauftrag eines Spähtrupps zu Fuß. Doch der Gegner will genau das verhindern und lauert schon im Dickicht. Entsprechend vorsichtig arbeiten sich die Reservisten aus Thüringen während ihres Trainings vor.


  • Die Korvette im Meer – Link zum Beitrag

    Vertrag unterzeichnet: Fünf neue Korvetten für die Marine

    Die Bundeswehr beschafft weitere Korvetten. Bis zum Jahr 2025 sollen fünf Boote der Braunschweig-Klasse (K130) geliefert werden. Der Bau der Korvetten kostet knapp zwei Milliarden Euro.


  • Hilfsgüter werden in A400M geladen

    Karibik: Luftwaffe fliegt Hilfseinsätze

    Der Hurrikan „Irma“ hat in der Karibik schwere Schäden angerichtet. Die Urlaubsinsel St. Martin zum Beispiel liegt in Trümmern. 95 Prozent aller Häuser sind zerstört. Die Deutsche Luftwaffe fliegt nun im Auftrag des European Air Transport Command für die Niederlande Hilfseinsätze in das Katastrophengebiet.


  • Generalleutnant Vollmer spricht am Konferenztisch zu Soldaten - Link zum Beitrag

    Standort- und Kursbestimmung: Führungsübung des Heeres

    Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, hat das Spitzenpersonal seiner Teilstreitkraft zur Führungsübung 2017 zusammengezogen. In Stettin ging es dabei vor allem um mögliche Szenarien für den Einsatz der NATO im Baltikum und in Polen.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 21.08.17


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_der_truppe