Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus der Truppe 

Aktuelle Nachrichten aus der Truppe

Die Bundeswehr umfasst rund 180.000 Soldaten und Soldatinnen. Sie dienen im Heer, in der Luftwaffe, in der Marine, in der Streitkräftebasis und im Zentralen Sanitätsdienst. Die neuesten Beiträge aus ihrem Alltag finden Sie hier.

  • Deutsche und chinesische Soldaten leisten erste Hilfe – Link zum Beitrag

    Übung Combined Aid: Deutsch-Chinesisches Teamwork

    Erst werden bei einem Anschlag viele Menschen verletzt, dann bricht auch noch eine Cholera-Epidemie aus: Das Szenario der deutsch-chinesischen Sanitätsübung Combined Aid hat es in sich.


  • Ein Soldat kniet mit ausgestreckten Armen am Boden während ein Hubschrauber im Hintergrund dicht über dem Boden fliegt und Staub aufwirbelt – Link zur Galerie

    Bundeswehr im Bild: 2019

    Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.


  • Soldaten des Eurocorps

    Parade in Paris: Das Eurokorps marschiert

    Mit einer großen Militärparade mitten in Paris  begeht Frankreich traditionell am 14. Juli  seinen Nationalfeiertag. Auch deutsche Soldaten marschierten an den tausenden Zuschauern vorbei – unter anderem Angehörige des Eurokorps.


  • Soldaten sitzen nebeneinander – Link zum Beitrag

    Hardheim: Entscheidung zur Stationierung gefallen

    Eigentlich sollte der frühere Standort zweier gepanzerter Verbände der Bundeswehr geschlossen werden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den Beschluss Ende 2016 aufgehoben.


  • Soldat weist Fahrzeug auf Bahnwaggon ein – Link zum Beitrag

    Vorbereitung auf Litauen: Millimeterarbeit mit Schwergewichten

    Vorbereitung auf den Einsatz: Die Soldatinnen und Soldaten des Versorgungsbataillons 131 haben am 7. Juli ihre Fahrzeuge im thüringischen Sondershausen auf die Bahn verladen und gen Litauen geschickt.


  • Ein Helm liegt auf einem Sarg – Link zum Beitrag

    Bückeburg: Trauerfeier für verunglückte Pilotin

    Rund 600 Soldaten und Gäste haben sich am 11. Juli in Bückeburg von der jungen Pilotin verabschiedet, die bei einem Hubschrauberabsturz am 1. Juli ums Leben kam.


  • Wasserlandung – Link zum Beitrag

    Wassersprung: Am Fallschirm in den Stausee

    Am Fallschirm ins Wasser: Kürzlich hat die Fernmeldekompanie der Division Schnelle Kräfte (DSK) eine ganz besondere Sprungausbildung absolviert – an und in einem der größten Stauseen Deutschlands.


  • Fernspäher im Faltboot – Link zum Beitrag

    Training der Fernspäher: Mit Faltbooten ins Hinterland des Gegners

    Mit Faltbooten können Fernspäher bei Bedarf das Hinterland des Gegners infiltrieren. Doch der Umgang mit den Kajaks will geübt sein. Auf dem Truppenübungsplatz Klietz passiert genau das.


  • Getarnter Soldat im Gelände – Link zur Übersicht

    Schwerpunkt: Die Fernspäher des Heeres

    Fernspäher sind die Augen des Heeres tief hinter den feindlichen Linien. Sie operieren in kleinen Trupps und sind als solche auf sich allein gestellt. Wer unter diesen Umständen bestehen und seinen Auftrag erfüllen will, muss ganz besondere Voraussetzungen erfüllen.


  • Soldaten mit Schlauchboot im Wasser – Link zum Beitrag

    Training der Fernspäher: Heimlicher Anmarsch übers Wasser

    Fernspäher sind weltweit im Einsatz. Ihr Einsatzgebiet ist das Hinterland des Gegners. Dort ungesehen hinzukommen, ist eine Herausforderung. Nicht minder schwierig ist es, nach erfülltem Auftrag wieder unbemerkt abzurücken. Wasserwege sind hierfür eine Option. Doch die amphibische Verbringung muss geübt werden.


  • Soldat im Porträt – Link zum Interview

    Interview: Die Fernspäher – neue Lage, gleicher Auftrag

    Oberst Aslak Heisner ist der stellvertretender Kommandeur Luftlandbrigade 1 in Saarlouis und Kommandeur der Brigadeeinheiten der Luftlandebrigade. Für ihn hat sich der Auftrag der Fernspäher nicht grundlegend verändert.


  • Ein Ärmelband mit der Aufschrift „Steinhoff“, im Hintergrund ein Sarg verhüllt von einer Bundesdienstflagge mit Gefechtshelm – Link zum Beitrag

    Laage: Bewegende Trauerfeier für abgestürzten Eurofighter-Piloten

    Gut 500 Soldaten und Soldatinnen aus dem Taktischen Luftwaffengeschwader 73 sind zur Trauerfeier angetreten. Sie wollen sich von dem jungen Offizier verabschieden, der am 24. Juni über der Müritzregion mit seinem Eurofighter abgestürzt ist.


  • Soldat steht neben einem Hubschrauber – Link zum Beitrag

    Wie wird das Wetter? – Über den Wolken gut beraten

    Die Wüste in Mali, Gebirgsflug in den Alpen, Waldbrände in Brandenburg: Die Hubschrauberpiloten der Bundeswehr fliegen unter extremen Bedingungen. Flug- und Wetterberater helfen ihnen, die Gefahren und Widrigkeiten richtig einzuschätzen. Ein Besuch bei einem dieser Berater der Piloten.


  • Ein Fahrzeugkran der Bundeswehr fährt im Gelände – Link zum Video

    Video: Ein Kran für schweres Gelände – in 60 Sekunden

    Ein Autokran ist meist nicht wirklich spektakulär. Ein Autokran, der schweres Gelände bewältigt und durch Gewässer fahren kann, ist es dagegen schon.


  • Ein Soldat mischt Chemikalien an einem Tisch, dahinter steht ein Mann im weißen Kittel – Link zum Beitrag

    Sprengstoffe „Marke Eigenbau“: Tückische Bedrohung im Einsatz

    Sie sind ein Teufelscocktail, von dem niemand genau weiß, was eigentlich drin ist: Explosivstoffe „Marke Eigenbau“, wie sie beispielsweise in Sprengfallen verwendet werden. Zur Vorbereitung auf ihren Einsatz in Mali lernen deutsche Soldaten den Umgang mit  solchen Homemade Explosives.


  • Soldaten machen Sport – Link zum Beitrag mit Audio

    Audio: Fitness zuerst – die neue Grundausbildung im Heer

    In nur zwölf Wochen erhalten die Rekruten ihr erstes Handwerkszeug für den Dienst in der Truppe. So lange dauert ihre Grundausbildung. Sie beginnt im Heer mit Sport, Sport und nochmal Sport. Warum ist das so?


  • Ein deutscher Soldat und eine chinesische Soldatin beim Wunden schminken – Link zum Beitrag

    Combined Aid: Deutsch-Chinesische Übung in Bayern

    Vom 3. bis zum 17. Juli üben im niederbayrischen Feldkirchen bei Straubing die Sanitätsdienste der Bundeswehr und der Chinesischen Volksbefreiungsarmee.


  • Zwei Soldaten reinigen mit Hochdruckreinigern ein Einsatzfahrzeug – Link zum Beitrag

    Verstärkungskräfte verlegen von EFP zurück

    Nach Ende der zweiwöchigen Übung „Iron Wolf“ bereiten sich die Verstärkungskräfte der Enhanced Forward Presence Battlegroup auf die Rückverlegung nach Deutschland vor. Mit über 4.000 Soldaten aus zehn Nationen war Iron Wolf der Höhepunkt für die 5. Rotation.


  • Ein Soldat steht vor einem Einsatzfahrzeug – Link zum Beitrag

    Afghanistaneinsatz: Als Personenschützer in Kabul

    Zu seinen Aufgaben zählen der Schutz von Leib und Leben, die Sicherstellung der körperlichen Unversehrtheit und der Handlungs- sowie Willensfreiheit seiner Schutzperson: Hauptmann Daniel M. ist als Teil des Personenschutzkommandos und als stellvertretender Kommandoführer bei der Resolute Support Mission in Afghanistan eingesetzt.


  • Fregatte Nordrhein-Westfalen – Link zum Beitrag

    Klasse F125: Wie Besatzungen sich ein neues Schiff erschließen

    Die Klasse F125 ist ein komplett neuer Schiffstyp für die Deutsche Marine. Die Besatzungen der Fregatten der neuen Baden-Württemberg-Klasse sammeln derzeit Erfahrungen füreinander. Denn fast jeder Handgriff, jedes seemännische Manöver, wird im Moment zum ersten Mal ausgeführt.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 12.07.2019


https://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_der_truppe