Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Aus der Truppe 

Aktuelle Nachrichten aus der Truppe

Die Bundeswehr umfasst rund 180.000 Soldaten und Soldatinnen. Sie dienen im Heer, in der Luftwaffe, in der Marine, in der Streitkräftebasis und im Zentralen Sanitätsdienst. Die neuesten Beiträge aus ihrem Alltag finden Sie hier.

  • Soldaten marschieren in idyllischer Schneelandschaft

    Bundeswehr im Bild: 2018

    Aktuell für Sie ausgewählt: Interessante Fotos aus der Bundeswehr. Die Serie setzen wir in lockerer Folge fort.


  • Zwei Soldaten mit Gewehr – Link zum Beitrag

    Als Zahnärztin zur Bundeswehr: Erste Ausbildung am Gewehr

    Bis vor kurzem war Cynthia Bredemeyer noch Zahnärztin in Fulda. Jetzt ist sie Soldatin bei der Bundeswehr. Vieles ist für sie neu und gewöhnungsbedürftig – auch der Umgang mit dem Sturmgewehr G36.


  • Konvoi von amerikanischen Armeefahrzeugen – Link zum Beitrag

    Standort Deutschland: NATO schafft neues Kommando

    Deutschland hat sich bereit erklärt, die Verantwortung für den Aufbau eines neuen NATO-Kommandos zu übernehmen. Das Unterstützungskommando soll den Transport von Material und Personal sowie deren Schutz koordinieren.


  • Porträt eines Soldaten am Airbus –  Link zum Beitrag

    Immer in Bereitschaft: Die Rettungsflieger in Köln-Wahn

    365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag steht in Deutschland die „fliegende Intensivstation“ auf Abruf bereit. Mit diesem Spezialflugzeug können verwundete oder verletzte Soldaten aus den Einsatzgebieten der Bundeswehr nach Hause geflogen werden. Das zu gewährleisten, ist eine Herausforderung, der sich Oberleutnant Benedikt Urban und sein Team gerne stellen.


  • Porträt von Oberfeldapotheker Andrea Steinbeck – Link zum Beitrag

    Wehrpharmazeutin: Drei Berufe in einem

    Apotheken zogen Andrea Steinbeck bereits in ihrer Kindheit magisch an. Seit 1993 ist sie Apothekerin bei der Bundeswehr – und Lebensmittel-Chemikerin und natürlich Soldatin.


  • Soldatin sichert Spuren

    Schwerpunkt: Im Kampf gegen improvisierte Sprengfallen

    Selbstgebaute Sprengsätze sind insbesondere in den Einsatzgebieten eine große Gefahr: Grund genug für die Bundeswehr, Soldaten für die Ermittlungsarbeit nach Sprengstoffanschlägen auszubilden.


  • Vollmer im Gespräch mit Soldaten

    Ein Jahr Vornepräsenz in Litauen – Inspekteur besucht deutsche Soldaten

    Der zweite Wechsel in der Truppenrotation kennzeichnet ein Jahr Vornepräsenz unter deutscher Führung. Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer, nutzte die Übergabe in Rukla, um mit Soldatinnen und Soldaten des Heeres sowie multinationalen Partnern zu sprechen.


  • Soldatin beim Gelöbnis – Link zum Beitrag

    Als Zahnärztin zur Bundeswehr: Das Feierliche Gelöbnis

    Bis vor kurzem war Cynthia Bredemeyer noch Zahnärztin in Fulda. Jetzt trägt sie Uniform und absolviert seit dem 2. Januar die Grundausbildung bei der Bundeswehr. Emotionaler Höhepunkt der Grundausbildung ist für die junge Soldatin das Gelöbnis.


  • Schützenpanzer Marder gehen in Stellung – Link zum Beitrag

    Feuer und Bewegung: Brigade trainiert Verzögerungsgefecht

    Mit rund 1.000 Soldaten hat die Panzerbrigade 21 im Gefechtsübungszentrum des Heeres die „hohe Schule“ trainiert: Den Angriff eines Gegners zu verzögern und ihn abzunutzen. Für die Truppe war das ein Ausbildungshöhepunkt nach langer Vorbereitung.


  • Soldat sichert Spuren und nimmt Proben – Link zum Beitrag

    Feldjäger und Ermittler: Fragen und Antworten auf Facebook

    Man kennt sie meist nur aus dem Fernsehen, doch auch die Bundeswehr hat welche in ihren Reihen: Ermittler, die Beweise sichern.


  • Panzerschnellbrücke Biber im Gelände – Link zum Video

    Video: Der Brückenleger Biber – in 60 Sekunden

    Im beweglichen Gefecht müssen gepanzerte Kräfte immer wieder natürliche oder vom Gegner angelegte Hindernisse überwinden. Dabei hilft ihnen die Panzerschnellbrücke Biber.


  • Mehrere Fahrzeuge vom Typ Häggelund fahren durch den Schnee – Link zum Beitrag

    Übung Eiskristall: Überleben in arktischer Kälte

    Bis Mitte Februar üben Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 den Kampf im extremen Gelände, in großen Höhen und in einem außergewöhnlichen Klima. Doch bevor es so richtig losgehen kann, müssen die Gebirgsjäger erstmal ihr Lager errichten – auf der schneeverwehten Fläche keine leichte Aufgabe.


  • Soldaten stehen zusammen und sehen auf die Karte – Link zum Beitrag

    Operation Höllsturm: Fallschirmjäger klären auf

    Bepackt mit schwerer Ausrüstung machen sich die jungen Fallschirmjäger auf den Weg. Mehr als 30 Kilometer Marschweg liegen vor ihnen. Ihr Auftrag : Als Vorauskräfte der Operation Höllsturm prüfen sie die Begehbarkeit von Wegen, Brücken und Ortschaften. Eine anspruchsvolle Aufgabe, denn der Feind lauert überall.


  • Soldaten mit Flaggen – Link zum Beitrag

    Jubiläum und Übergabe: Ein Jahr Enhanced Forward Presence in Litauen

    In Litauen stehen junge Männer und Frauen persönlich für die NATO-Bündnissolidarität Deutschlands ein. Sich abwechselnd, dienen sie seit einem Jahr als Soldaten der Enhanced Forward Presence (EFP) Battlegroup in Litauen. Den ersten Jahrestag dieses Kampfverbandes feierten die litauischen Gastgeber und zahlreiche Ehrengäste zusammen mit den Soldaten.


  • Flugbegleiterin schenkt Saft aus

    Weltweit unterwegs – als Lufttransportbegleiter bei der Flugbereitschaft

    Evgenij Blakitskij ist seit sieben Jahren Lufttransportbegleiter bei der Luftwaffe. Er hat fast alle Ecken der Welt gesehen. Bei der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung – quasi der „Airline“ der Bundesrepublik Deutschland – hat er seinen Traumberuf gefunden.


  • Deutscher und litauischer Soldat – Link zum Beitrag

    Fragen und Antworten zur Enhanced Forward Presence

    Ende Januar 2017 sind die ersten deutschen Soldaten der NATO-Battlegroup in Litauen eingetroffen. Doch warum zeigt das Bündnis dort eigentlich Flagge? Welche Rolle spielt die Bundeswehr dabei? Und was bedeutet das für die dort eingesetzte Truppe?


  • Soldaten überprüfen die Positionslichter am Boot – Link zum Beitrag

    Maritime Ausbildungskooperation: Von der Bretagne an die Flensburger Förde

    Im französisch-deutschen-Austauschprogramm EFENA (Élèves Français en formation à l'École Navale Allemande) können französische Marineoffiziersschüler die komplette deutsche Offiziersausbildung durchlaufen – und umgekehrt.


  • Angetretene Soldaten – Link zum Beitrag

    Europäische Ausbildungskooperationen – ein Gewinn für Alle

    Lernen im Ausland –  eine reizvolle Vorstellung. Durch die europäische Ausbildungskooperationen ist das auch für deutsche Soldaten und für Soldaten der Partnerländer in vielen Bereichen möglich.


  • Soldat mit seinen englischen Kameraden auf dem Übungsplatz – Link zum Video

    Video: „Diene um zu führen“ – Ausbildung in Sandhurst

    Was haben Winston Churchill, Prinz Harry oder auch Schauspieler David Niven mit einigen Offizieren des deutschen Heeres gemeinsam?


  • Soldaten und Panzer – Link zum Video

    Gelebte Bündnissolidarität: Die Battlegroup in Litauen

    Genau vor einem Jahr hat Deutschland die Führung eines multinationalen Bataillons in Litauen übernommen. Soldaten des Jägerbataillon 292 aus Donaueschingen in Baden-Württemberg stellen ab heute die dritte Rotation.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 24.01.18


http://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.aktuelles.aus_der_truppe