Sie sind hier: Startseite > Personal > Bundeswehr in Führung > Die Praxis 

Serie: Die Agenda in der Praxis

Logo Kampagne Bundeswehr in Führung

Mit ihrer Agenda Attraktivität will die Bundeswehr als Arbeitgeber in Führung gehen. (Quelle: Bundeswehr)

Die Agenda Attraktivität hat Fahrt aufgenommen. Das Artikelgesetz ist rechtskräftig. Viele Maßnahmen wurden schon umgesetzt. Doch sind sie auch praxistauglich?


  • Joggende Gruppe und Logo Bundeswehr in Führung – Link zum Beitrag

    Praxis der Agenda Attraktivität: Das Betriebliche Gesundheitsmanagement

    BGM steht für „Betriebliches Gesundheitsmanagement“. Es könnte jedoch auch für „Bundeswehr Ganz Motiviert“ stehen. Gerade wird das Projekt flächendeckend in den Dienstalltag integriert. Kapitänleutnant Alexander Sonneborn war von Anfang an mit von der Partie.


  • Blick in den Bundestag – Link zum Beitrag

    Praxis der Agenda Attraktivität: Das Artikelgesetz

    Das „Gesetz zur Steigerung der Attraktivität des Dienstes in der Bundeswehr“ – kurz: Artikelgesetz – trat am 22. Mai 2015 in Kraft. Seitdem wurden die unterschiedlichen Änderungen in der Besoldung und Versorgung von Soldaten und Beamte Schritt für Schritt eingeführt.


  • Soldat in Rückenansicht am Laptop - Link zum Beitrag

    Praxis der Agenda Attraktivität: Flexibel Arbeiten

    „Arbeitsautonomie“ lautet etwas verklausuliert einer der Punkte der Agenda Attraktivität. Dahinter stecken flexible Arbeitszeiten und Telearbeit. Doch geht das überhaupt bei der Bundeswehr? Und wie geht das? Zwei Beispiele aus der Praxis.


  • Ausstellung Operative Kommunikation

    Praxis der Agenda Attraktivität: Regionale Ausstellungen

    Agenda Attraktivität: Die @opKom im Zentrum für Operative Kommunikation der Bundeswehr in der Eifel ist eine von bisher drei regionalen Ausstellungen und informiert auf dem Kasernengelände in Mayen über die Aufgabe und die Historie der Kommunikationsexperten.


  • Rohde im Porträt

    Praxis der Agenda Attraktivität: Interview mit Brigadegeneral Olaf Rohde

    „Aktiv. Attraktiv. Anders.“ Vor knapp zwei Jahren wurde die Agenda Attraktivität verabschiedet. Die im Zuge dessen beschlossenen Maßnahmen beinhalten die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Dienstgestaltung, eine höhere Vergütung des Dienstes und die soziale Absicherung der Soldaten. Im Interview zieht Brigadegeneral Olaf Rohde eine positive Bilanz.


  • Schild mit Aufschrift Info-Punkt und Logo Bundeswehr in Führung

    Praxis der Agenda Attraktivität: Hilfe in fast allen Lebenslagen

    Bei Markus Piotrowski kommen sie alle zusammen: Die Snowboard-Begeisterten, die Bürokratie-Verzweifelten und die Schnäppchenjäger. Der Oberstabsfeldwebel leitet den Info-Punkt an der Schule „ABC-Abwehr und Gesetzliche Schutzaufgaben“ in Sonthofen – und das mit Herzblut.


  • Zwei Personen tragen einen Karton

    Praxis der Agenda Attraktivität: Weniger Versetzungen und mehr Planbarkeit

    Für Hauptfeldwebel Ronny Schubert gehören Versetzungen zum Job. „Ich habe es immer geschafft, mich im Radius von 100 Kilometern rund um Berlin versetzen zu lassen”, sagt Schubert lächelnd. Ganz einfach war das aber nicht. Das weiß auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.


  • Soldat im Gespräch – Link zum Beitrag

    Praxis der Agenda Attraktivität: Individuelle Führungskompetenz mit Coaching stärken

    Nach einem Jahr Spitzenpersonalcoaching in der Bundeswehr zieht Oberst Hermann Meyer eine positive Bilanz. „Wir wissen, wie wichtig gutes Führen für Leistungsmotivation und Berufszufriedenheit der Mitarbeiter ist. Das Spitzenpersonalcoaching unterstützt die Führungskräfte dabei”, sagt der ausgebildete Coach, der den Bereich Coaching am Zentrum Innere Führung in Koblenz leitet.


  • Mehrere Menschen in einer Reihe und Logo AAA

    Praxis der Agenda Attraktivität: Auf dem richtigen Weg

    Mit der Agenda „Bundeswehr in Führung – Aktiv. Attraktiv. Anders” will Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Truppe zu einem der attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands machen. Laut einer aktuellen Personalumfrage bekommt die Truppe in puncto Attraktivität nun ein gutes Zeugnis.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 13.02.17 | Autor: Frank Bötel


https://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.karriere.bundeswehr_in_fuehrung.praxis