Sie sind hier: Startseite > Personal > Dienst in Uniform > Die Grundausbildung 

Die Grundausbildung – ein Überblick

Soldat erklimmt eine Steigbahn auf der Hindernisbahn – Link zum Beitrag

Auf der Hindernisbahn: An ungewohnte Anforderungen werden die Soldaten herangeführt. (Quelle: Bundeswehr/Schmidt)

Berlin, 20.10.2017

Die Grundlagen für eine erfolgreiche Militärkarriere werden in den ersten drei Monaten als Rekrut gelegt. Was passiert in der Grundausbildung genau?
Zum Beitrag

Biwak – Männer und Frauen allein im Wald

Getarnte Rekruten im Wald

Gut getarnt kann das Biwak-Abenteuer starten. (Quelle: Bundeswehr/Thiel)

Beelitz, 25.01.2017

Den Letzten beißen die Hunde. Während sich zehn Soldaten der dritten Gruppe in Zweimannteams zusammengefunden haben, um gemeinsam ihr Zelt aufzubauen, bleibt für Schütze Nummer elf heute nur das Schrägdach. Seit Oktober absolvieren 36 Rekruten, unter ihnen auch sechs Frauen, in der 1. Kompanie des Logistikbataillons 172 in Beelitz ihre Grundausbildung. Heute gehen sie zum ersten Mal ins Biwak.

Zum Beitrag

Abschluss der Grundausbildung – Rekrutenbesichtigung

Rekrut mit Gewehr im Gelände

Nun müssen die Rekruten zeigen, was sie in den letzten Monaten gelernt haben. (Quelle: Bundeswehr/Brätsch)

Berlin, 25.01.2017

Der entscheidende Tag für die jungen Rekruten in der Grundausbildung beginnt in der Nacht: Sie werden alarmiert – und die nächsten 30 Stunden nicht zur Ruhe kommen. Es ist ihre große Abschlussübung, an deren Ende sie die begehrten Litzen bekommen.

Zur Bildergalerie

Schneller zum Bund

Schießausbildung

  • Soldat bei Schießübungen mit Pistole P8 - Link zum Beitrag

    Die Lehre von Druck, Drall und Geschwindigkeit

    Stehende Ziele auf fünf Meter Entfernung zu treffen, ist keine große Herausforderung. Sich bewegende Ziele, auf große Entfernungen mit dem ersten Schuss zu bekämpfen, ist eine hohe Kunst und sollte der Anspruch eines jeden Schützen sein. Das erfordert jedoch grundlegende Kenntnisse in der Ballistik und richtiges Zielen.


  • Waffe wird in der Stellung "F" bei zurückgezogenem Abzug gespannt

    Mit Sicherheit – Entladen und Zerlegen des G 36

    Zum Beherrschen des Gewehr G 36 gehört der sichere Umgang mit der Waffe. Nach jedem Schießen ist die Waffe zu entladen, um sich und andere Soldaten nicht zu gefährden. Muss die Waffe gereinigt werden, ist das G 36 zu zerlegen.


  • Soldaten schießen mit der Pistole P8

    Video: Die Pistole P8 – in 60 Sekunden

    Jeder Soldat der Bundeswehr lernt die Handhabung dieser Waffe. Dabei dient die halbautomatische Selbstladepistole P8 der Selbstverteidigung im Nahkampf.


  • Soldat liegt mit Gewehr vor einem Schießsimulator – Link zum Video

    Video: Das Schießkino – die letzte Station vor dem ersten scharfen Schuss

    Rekruten in der Grundausbildung erwerben soldatische Grundfertigkeiten, verbessern ihre körperliche Leistungsfähigkeit und schießen auch mit scharfer Munition. Doch bevor sie auf die Schießbahn dürfen, üben sie den Umgang mit dem Gewehr G36 erst einmal im Schießsimulator.


  • Soldat im Schießkino

    Kein scharfer Schuss ohne Ausbildung im Simulator

    Wetterunabhängig, sicher und preisgünstig ist die Schießausbildung am Simulator. Die meisten größeren Standorte der Bundeswehr verfügen über das sogenannte Ausbildungsgerät Schießsimulator Handwaffen und Panzerabwehrwaffen, kurz AGSHP. Storkow ist einer von ihnen.


Sanitätsausbildung

  • Zwei Soldaten transportieren einen verletzten Kameraden - Link zum Beitrag

    Überlebenswichtig: Die Ausbildung zum Einsatzersthelfer A

    Jeder Autofahrer kennt es: Ohne Erste Hilfe Ausbildung, keine Zulassung zur Führerscheinprüfung. Jedes Autofahrerleben beginnt daher mit einem Erste-Hilfe-Kurs. Für angehende Soldaten ist dies ähnlich. Im körperlich oft fordernden Soldatenberuf ist es wichtig, im Falle einer Verletzung sicher und richtig handeln zu können, um sich selbst oder einem verletzen Kameraden zu helfen.


  • Illustration zeigt blutende Wunde am Arm – Link zum Beitrag

    Rettung von Menschenleben: Das Wichtigste zuerst

    Das cABCDE-Schema ist eine Strategie zur Untersuchung und Versorgung kritisch kranker oder verletzter Patienten auf Basis einer Prioritätenliste. Helfer dürfen sich dabei nicht in Gefahr bringen. Verwundete werden aus der Gefahrenzone gebracht und dann versorgt.


  • Ein Soldat trägt einen anderen Soldaten mit dem „Schulter-/Gamstragegriff“ – Link zum Beitrag mit Galerie

    Kraftakt für Lebensretter: Bergen und Transport von Verwundeten

    Schüsse fallen. Verwundete Soldaten liegen auf einer offenen Fläche im Gelände. Jetzt muss es schnell gehen. Doch bevor die Verwundeten versorgt werden können, müssen sie aus der Gefahrenzone gebracht werden. Dieses Bergen kostet Kraft und erfordert Geschicklichkeit.


  • Soldat in stabiler Seitenlage

    Wenn Minuten über Leben oder Tod entscheiden: Erster am Unfallort

    Ein Verkehrsunfall zwischen PKW und Motorrad. Als Erster an einem Unfallort zu sein: das kann jedem passieren. Gut, wenn man dann helfen und Leben retten kann. In vier Schritten erklären und zeigen die Soldaten des Sanitätsdientes, wie man mit Verletzten am besten umgeht.


Verwandte Themen

  • Soldaten schauen in den Innenraum eines Fahrzeugs – Link zum Video

    Video: Neue Chancen kennenlernen

    Für manchen Rekruten stellt sich in der Grundausbildung die Frage, ob die Bundeswehr nicht ein langfristiger Arbeitgeber sein könnte. Doch wie soll man das entscheiden, wenn man erst ein paar Monate bei der Truppe ist?


  • Soldaten stehen in einer Reihe mit ihren Gewehren – Link zur Übersicht

    Thema der Woche: „Basics“ bei der Bundeswehr

    In ihren ersten Wochen bei der Bundeswehr lernen „Die Rekruten“, zwölf junge Soldaten in der Grundausbildung und Protagonisten einer Web-Doku, eine ganz neue Welt kennen. Hier gibt es dazu die Infos zum Mitreden – nicht nur für künftige Rekruten.


  • Ein Soldat und ein Zivilangestellter im Gespräch im Hubschrauber CH-53 – Link zu den Beiträgen

    Vielfalt im Alltag: Der Arbeitgeber Bundeswehr

    Über einer Viertelmillion Menschen arbeiten aktuell für die Bundeswehr. Damit gehört die deutsche Armee zu den größten Arbeitgebern des Landes.



Fußzeile

nach oben

Stand vom: 28.03.2019 | Autor: Ralf Bonk


https://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.karriere.fwd.grundausbildung