Sie sind hier: Startseite > Streitkräfte > Grundlagen > Broschüren 

Broschüren zur Bundeswehr

Eine Person blättert in einer Broschüre
Download von Broschüren zum Thema Bundeswehr (Quelle: Bundeswehr/Bienert)

Broschüre Arbeitgeber Bundeswehr

Ob im militärischen Einsatz oder bei der zivilen Arbeit in der Verwaltung: In Diensten der Bundeswehr tragen Sie Ihren ganz persönlichen Teil dazu bei, Deutschland ein Stück sicherer zu machen. Im Team mit Ihren Kameradinnen und Kameraden oder Kolleginnen und Kollegen leisten Sie einen wertvollen Dienst für die gesamte Bevölkerung, auf den Sie zu Recht stolz sein können.

Als Soldatin oder Soldat machen Sie übrigens zwei Karrieren in einer: Neben der militärischen Ausbildung werden Sie gleichzeitig zur Expertin und zum Experten in einem von über 70 zivilen Berufen. Auch die Bundeswehr- Verwaltung bietet vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Hier können Sie in über 40 Berufen Karriere machen.

nach oben


2. Auflage: Die Neuausrichtung der Bundeswehr

Im März vergangenen Jahres wurde die Broschüre zur Neuausrichtung der Bundeswehr erstmalig veröffentlicht. Seitdem sind die organisatorischen und strukturellen Anpassungen erheblich voran geschritten. Um die Angehörigen der Bundeswehr sowie die Öffentlichkeit auch weiterhin auf dem Laufenden zu halten, wurde die Broschüre aktualisiert. Die zweite Auflage ist ab sofort auch als Downloadversion verfügbar.

nach oben


Die Stationierung der Bundeswehr

Das Stationierungskonzept 2011 hat Verteidigungsminister Thomas de Maizière am 26. Oktober 2011 vorgelegt. Es legt fest, wo und in welchem Umfang die Bundeswehr in Deutschland künftig Standorte unterhalten wird. Damit ist ein wesentlicher Meilenstein auf dem Weg zur Neuausrichtung der Bundeswehr erreicht.

nach oben


Wir. Dienen. Deutschland. – das Selbstverständnis der Bundeswehr

Die Sicherheit unseres Landes hängt ganz wesentlich von den Menschen ab, die in der Bundeswehr ihren Dienst leisten. Sie treten für die Sicherheit Deutschlands und den Schutz seiner Bürgerinnen und Bürger ein.

Die Frauen und Männer der Bundeswehr sind auf vielfältige Weise durch die Besonderheiten des Dienstes gefordert. Dabei haben sich das Prinzip der Inneren Führung und das Leitbild des Staatsbürgers in Uniform bewährt und gelten unverändert weiter.

Zum 1. Juli 2011 tritt der Freiwillige Wehrdienst an die Stelle der Wehrpflicht, die über 50 Jahre eine der tragenden Säulen der Bundeswehr war. Diese Herausforderung ist vor allem eine Chance, die es zu ergreifen gilt.

Wir nutzen die Chance und führen die Traditionen, das Leitbild sowie das Selbstverständnis der Bundeswehr auf eine prägnante Formel zusammen: Wir. Dienen. Deutschland.

nach oben


Die Hochwasserkatastrophe im August 2002

Der Fluthilfeeinsatz im Sommer 2002 war der größte Einsatz der Bundeswehr seit ihrem Bestehen. Über 40.000 Soldatinnen und Soldaten sowie zivile Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr kämpften in enger Zusammenarbeit mit zivilen Hilfskräften unterschiedlichster Organisationen und freiwilligen Helfern an vielen Orten gegen die Fluten.

Diese Broschüre bietet Informationen vom Beginn der Flut bis zum Abschwellen der Pegelstände.

nach oben


Grundgesetz – Werte und Normen für Soldaten

Die Broschüre dient als Ausbildungshilfsmittel und zur persönlichen Weiterbildung jedes Soldaten. Neben dem Grundgesetz enthält das Dokument die Charta der Vereinten Nationen, den NATO-Vertrag, das Soldaten- und das Wehrpflichtgesetz sowie zahlreiche weitere Gesetze und Verordnungen. (Stand März 2002.)

nach oben


Armee der Einheit 1990-2000

Die Vereinigung Deutschlands am 3. Oktober 1990 stellte die Bundeswehr vor Herausforderungen, die in der Geschichte bisher einmalig sind. Mit dem 3. Oktober 1990 wurde nicht nur der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland vollzogen, sondern auch der Beitritt der damaligen Nationalen Volksarmee(NVA) zur Bundeswehr. Die Bundeswehr wuchs in den Jahren, die seither vergangen sind, zur ‚Armee der Einheit‘ zusammen.

nach oben


Der Große Zapfenstreich

Der Große Zapfenstreich nimmt auf dem vielfältigen Gebiet der deutschen Militärmusik eine besondere und herausragende Stellung ein. Diese feierliche Abendmusik mit ihrer Abfolge von Trommel- und Pfeifenstücken, Reitersignalen und dem ‚Gebet‘ trägt bis auf den heutigen Tag die beiden großen ungebrochenen Traditionen deutscher Militärmusik in sich: die Trommeln und die Pfeifen, also das ‚Spil‘ der Landsknechte und die Trompeten und Pauken der Reiterei. Diese Broschüre erläutert den historischen Ursprung und das Zeremoniell des Großen Zapfenstreichs.

nach oben


Widerstand als wichtige Traditionslinie

Der 20. Juli ist ein besonderes Datum für Deutschland. Auf dem Höhepunkt der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft unternahmen an diesem Tag des Jahres 1944 die Männer um Oberst i. G. Graf Stauffenberg ohne Rücksicht auf das eigene Leben einen letzten Versuch, das verbrecherische Regime zu beseitigen.

Das Attentat misslang und noch am Abend des 20. Juli 1944 wurden Graf Stauffenberg und seine Mitverschwörer im Hof des Bendlerblocks hingerichtet.

Diese Broschüre informiert über den Widerstand in der Wehrmacht zur Zeit der NS-Herrschaft und die Tradition der öffentlichen Gelöbnisse am 20. Juli.

nach oben


Innere Führung

Innere Führung ist die Organisation und Motivation innerhalb der Bundeswehr. Sie konkretisiert dabei das Menschenbild der deutschen Streitkräfte und die Idee vom Staatsbürger in Uniform. Es handelt sich dabei nicht um ein einzelnes, abgesondertes Element, sondern um einen Bestandteil jeder Leitung und Führungstätigkeit. Wäre die Bundeswehr ein großes Haus, nach den Vorgaben von Parlament und Regierung erbaut, so regelte die Innere Führung die notwendige Ordnung und den Umgang der Bewohner dieses Hauses.

nach oben


Die Uniformen und Rangabzeichen der Bundeswehr

Bei der Bundeswehr gibt es viele verschiedene Rangabzeichen und Anzugsarten – vom Gefreiten bis zum General, vom Oberbootsmann bis zum Feldapotheker. Um hier nicht den Überblick über Truppengattungen und Ränge zu verlieren, bietet sich diese Broschüre an. In ihr sind alle Informationen über die Uniformen in der Bundeswehr zusammengefasst. Zusätzlich gibt sie einen kleinen Einblick in die Geschichte und die Bedeutung der Uniformen.

nach oben


Waffensysteme und Großgerät

Die Broschüre zeigt fast alles, was bei den Streitkräften im Einsatz ist.

nach oben


Ehrenzeichen und Einsatzmedaillen der Bundeswehr

Ehrenzeichen und Einsatzmedaillen werden an Soldatinnen und Soldaten verliehen, die sich um die Bundeswehr verdient gemacht haben. Dieses gilt für das Ehrenzeichen der Bundeswehr ebenso wie für die Einsatzmedaille der Bundeswehr, die 1996 angesichts der neuen Einsatzrealität der Bundeswehr gestiftet wurde.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 15.12.17


https://www.bundeswehr.de/portal/poc/bwde?uri=ci%3Abw.bwde.streitkraefte.grundlagen.broschueren