Der Grund ist die offensichtliche sicherheitspolitische Entwicklung. Wir lebten lange in einer friedlichen Welt, umgeben von Freunden und Partnern. Beginnend mit der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim 2014 hat sich die Weltlage gravierend verändert. In der neuen Konzeption der Bundeswehr steht die Landes- und Bündnisverteidigung wieder gleichrangig zu den Auslandseinsätzen. Für die Reserve heißt das im Klartext: ein neuer Aufgabenschwerpunkt. Allein unter dem Aspekt der Inneren Führung müssen wir die Reservisten auf ihre neuen Aufgaben vorbereiten. Veränderungen müssen ordentlich kommuniziert werden. Daher ist das Thema Reserve derzeit so präsent.